Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler lieben den afrikanischen Rhythmus 
Umland Burgdorf Nachrichten Schüler lieben den afrikanischen Rhythmus 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 22.02.2018
Schnelle Rhythmen: Die Schüler erobern zusammen mit Tanzlehrer Khalifa die Tanzfläche. Quelle: Laura Beigel
Anzeige
Burgdorf

Zwei Wochen haben die Schüler der Gudrun-Pausewang-Grundschule für ihren Auftritt mit Tanzlehrer Khalifa trainiert. Freitagmittag war der große Moment gekommen. Blitzschnell stürmten die Schüler aus den Umkleidekabinen in Richtung Sporthalle. Auf dem Flur wurde noch einmal kurz dem Tanzlehrer Khalifa Ababacar Fall ein High five gegeben, ehe der Tanz begann.

Die Mädchen und Jungen haben hart trainiert, um mit ihrem Tanzlehrer eine tolle Show präsentieren zu können. Doch alle waren mit Spaß dabei, denn statt Mathe und Deutsch stand Tanztraining in der Aula auf dem Stundenplan. Am Freitag saßen die 330 Schüler ungeduldig an den Rändern der Sporthalle verteilt und warteten, dass sie die Tanzfläche betreten durften. „Die Kinder waren schon bei den Vorbereitungen voll motiviert“, erzählte Tänzer Khalifa vor der Aufführung. Und auch die Eltern, die die Tribünen der Halle füllten, warteten gespannt auf den Auftritt ihrer Kinder.  

Es ist das dritte Mal gewesen, dass Khalifa an der Projektwoche zum Thema Afrika in der Gudrun-Pausewang-Grundschule teilnahm. Eine Show mit den Erst- und Zweitklässlern hatte der Senegalese schon hinter sich gebracht, jetzt wollten auch die Dritt- und Viertklässler ihr Können präsentieren. In schwarzen Hosen und einfarbigen Oberteilen strömten die Klassen nacheinander auf die Tanzfläche und begannen, zu lautstarker, afrikanischer Musik mit Khalifa zu tanzen. Auch Trommeln stand auf dem Programm: Mit Trommelstöcken und Plastikeimern erzeugten sie schnelle Rhythmen, die die Tribüne zu einer Fanmeile werden ließen. Zum Abschluss gab es eine gemeinsame Perfomance aller Dritt- und Viertklässler sowie einen Abschiedstanz von Tanzlehrer Khalifa, den die Kinder schon jetzt ins Herz geschlossen haben. „Sie sind immer ganz traurig, wenn es zu Ende ist“, sagt Khalifa aus Erfahrung.        

Von Laura Beigel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gedächtnistraining für Senioren ist nicht so einfach, wie man vermuten würde. Mit Merken allein ist es nicht getan. Das DRK hilft alten Menschen, ihre grauen Zellen zu trainieren.

21.02.2018

Der Cewe-Teich ein Segelrevier? Der SSV Schillerslage würde die Wasserfläche nur zu gern nutzen, um dort den Burgdorfer Schülern die Grundlagen der Segelkunst beizubringen.

21.02.2018

Damit Rudolf Bembenneck und sein Schaffen nicht in Vergessenheit geraten, spricht sich die Mehrheitsgruppe im Rat für eine bleibende Erinnerung an das historische Gewissen der Stadt aus.

21.02.2018
Anzeige