Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Bremer Stadtmusikanten kommen ins Stadtmuseum

Burgdorf Bremer Stadtmusikanten kommen ins Stadtmuseum

Das Stadtmuseum öffnet seine Türen am 14. Januar für das JohnnyB.-Sonntagstheater. Das Figurentheater Neumond spielt um 15.30 Uhr „Die Bremer Stadtmusikanten“. Eine Puppenausstellung gibt es auch.

Voriger Artikel
AWO will Kindertagesstätte im April eröffnen
Nächster Artikel
Simon Benne spricht über das „Umsonst“ im Leben

JohnnyB.-Sonntagstheater im Burgdorfer Stadtmuseum: Das Figurentheater Neumond spielt "Die Bremer Stadtmusikanten“.

Quelle: Joerg Lippmann

Burgdorf.  An ungewohntem Ort,  nämlich dem Stadtmuseum an der Schmiedestraße, öffnet das JohnnyB.-Sonntagstheater am 14. Januar seine Pforten. Doch dieser Raumwechsel macht durchaus Sinn: Gibt es doch eben in jenem Museum just bis zu diesem Tag die Schau „Puppentheater – gestern und heute"  zu sehen, die das Team des Jugendkulturhauses gemeinsam mit den Figurentheatern Seiler und Neumond vom hannoverschen Figurentheaterhaus Theatrio konzipiert hat. Zum Abschluss der Schau gibt das Figurentheater Neumond ab 15.30 Uhr eine Vorstellung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“.  Das Theaterstück ist für Kinder ab einem Alter von fünf Jahren geeignet. Die Ausstellung ist ab 14 Uhr geöffnet, bereits ab da wird eine Bastelaktion  für Kinder angeboten. Zusätzlich gibt es auch Waffeln, Kaffee, Kuchen und Getränke.

Der Eintritt  zur Ausstellung ist frei, für das Theater kostet 6 Euro pro Person. Bei Vorlage eines Flyers, Zeitungsartikels, der Bonuscard oder mit Voranmeldung sind  5 Euro zu zahlen. Der Rabatt gilt jeweils für eine Familie. Bei Vorlage eines Familienpasses erhalten die Besucher 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis. Voranmeldungen nimmt das JohnnyB. telefonisch unter der Nummer ( 0 51 36) 36 93, per E-Mail an johnnyb-burgdorf@web.de und  über das Kontaktformular auf der Homepage www.johnnyb-burgdorf.de entgegen.

Unterstützt wird das JohnnyB.-Team vom VVV, dem Kinderschutzbund Ortsgruppe Burgdorf , dem Frauen- und Mütterzentrum, dem Förderverein KulTürchen und der Region Hannover. Weitere Sonntagstheater-Vorstellungen stehen am  21. Januar (Figurentheater Marmelock mit „Elliot und Isabella“), 4. Februar (Figuren,- Musik,- Theater Die  Complizen mit „Urmel aus dem Ei“), 4. März (Figurentheater Neumond mit „Konrad und Lorenz“) sowie 18. März (Wolfsburger Figurentheater mit „Frau Holle“) auf dem Programm. 

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel