Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Langer Winter behindert die Frühjahrsbestellung
Umland Burgdorf Nachrichten Langer Winter behindert die Frühjahrsbestellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 26.03.2018
Boris Götting (links) bestückt seine Pflanzmaschine mit Kisten voll vorgekeimter Kartoffelknollen. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Anzeige
Uetze

 Der späte Winter verzögert die Frühjahrsbestellung auf den Feldern enorm. „Denn nur wenn das Wetter stabil ist, können wir auf die Äcker“, sagt Landwirt Boris Götting aus Uetze. Er hat erst am Freitag begonnen, Kartoffeln in die Erde zu setzen. „Normalerweise wäre ich um diese Zeit mit dem Pflanzen der Frühkartoffeln schon fertig“, sagt Götting. In anderen Jahren beginnt rund um Uetze die Frühjahrsbestellung Anfang März. „Da war es in diesem Jahr teilweise noch zu nass“, erinnert sich Götting. Auf den höher gelegenen Flächen, die schneller trocknen, haben einige seiner Berufskollegen am zweiten Märzwochenende die ersten vorgekeimten Knollen gepflanzt, mussten dann aber zunächst wegen Regen und später wegen Frost und Schnee die Arbeit unterbrechen. 

Für Götting ist das kein Grund zur Panik: „Wir werden den Markt trotzdem rechtzeitig mit Frühkartoffeln beliefern können.“ Die Natur werde den Rückstand wieder aufholen. Für das Wachstum der Frühkartoffeln sei das Wetter im April entscheidend. Dann müsse es tagsüber schön sein, und es dürfe nachts nicht zu kalt werden. Die Verzögerung hat zur Folge, dass sich die Arbeit ballt. Götting: „Wenn ich jetzt Frühkartoffeln pflanze, muss ich parallel auch Sommergetreide drillen.“

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schwalben machen sich seit Jahren rar. Mit einer ungewöhnlichen Nestaktion will der Naturschutzbund die Vögel wieder in die Städte und die Dörfer locken.

26.03.2018

Bitterböse und schonungslose Pointen verspricht der Kabarettist Dimo Wopp seinen Zuschauern am Sonnabend, 14. April, ab 20 Uhr im StadtHaus  mit seinem Soloprogramm „Moral – eine Laune der Kultur“. 

26.03.2018

Mit „Frühlingsfantasien“ sind die Ferien im Frauen- und Mütterzentrum gestartet. In der nächsten Woche dreht sich in der Ferienbetreuung alles um das Thema Ostern. Noch gibt es freie Plätze.

26.03.2018
Anzeige