Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Narren feiern mit Butler James
Umland Burgdorf Nachrichten Narren feiern mit Butler James
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 19.02.2018
Stephan Marx als Butler James beim „Dinner for Kirchweihfest 2085“. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

 Die Karnevalssitzung in der katholischen Pfarrgemeinde ist längst kein Geheimtipp mehr für norddeutsche Narren. So ist die Veranstaltung 2018 unter dem Motto „Very Britsh“ schon Wochen vorher ausverkauft gewesen. Wenn es an diesem Abend ein Publikumsvotum gegeben hätte, dann hätte sicher das „Dinner for Kirchweihfest 2085“ ganz vorn gelegen, berichtet Wolfgang Obst, Vorsitzender des Kirchenvorstands. 

An der Tafel, der Lady Chrissi vorsaß, hatten Pfarrer Martin Karras, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Angelika Wirz, Diakon Hartmut Berkowsky und Papst Franziskus Platz genommen. Ihnen allen lieh Stephan Marx als Butler James seine Stimme und Gestik und zwar so treffend, dass die illustren, imaginären Gäste für das Publikum im Pfarrsaal leicht zu erkennen waren. Servieren ließ Lady Chrissi zu Whisky und Sekt eine deftige Erbsensuppe, weil „sich das Hühnchen nicht hatte fangen lassen“. Die Wirkung des Gelanges ließ nicht lange auf sich warten. Auch diese darstellerische Aufgabe meisterte Marx hervorragend – das Publikum dankte ihm mit wahren Lachsalven.

Die Queen stattete der Burgdorfer Narrenhochburg ebenso einen Besuch ab wie die Männer um Robin Hood. Letztere dargestellt von den „Machos“. Sie schickten so manche Spitzfindigkeit in Richtung Bistumsleitung, die in St. Nikolaus mit dem Rotstift regiert, und brachen schließlich auf, um die Bistumskasse zu plündern. Schottische Klänge steuerten erstmals Ann-Kathin Albert und Torsten Brandes mit ihren Dudelsäcken zum vierstündigen Programm des närrischen Abends bei. 

Närrisches Treiben in der katholische St.-Nikolaus-Gemeinde bringt den Pfarrsaal bei der Karnevalssitzung zum Beben.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

25 Jahre lang sollen von montags bis freitags rund 100 Lastwagen am Tag quer durch Hänigsen fahren –beladen mit Bauschutt für die Wathlinger Kalihalde. Das will das Hänigser Aktionsbündnis verhindern.

15.02.2018

VDSL-Vectoring  ist Standard bei der Internetversorgung im Stadtgebiet. Damit sei aber allenfalls ein Etappe erreicht, sagt Burgdorfs Wirtschaftsförderer. Der Glasfaserausbau müsse forciert werden.

15.02.2018

Das Bremer Barockorchester spielte in kammermusikalischer Besetzung Vivaldis berühmte „Vier Jahreszeiten“ so frisch, als sei das Werk gerade erst komponiert worden. Das Publikum reagierte begeistert.

15.02.2018
Anzeige