Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mozarts Zauberflöte – made in Burgdorf
Umland Burgdorf Nachrichten Mozarts Zauberflöte – made in Burgdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 10.06.2018
Sie alle wirken mit bei der Aufführung von Mozarts „Zauberflöte“ am Sonnabend in Burgdorfs St.-Pankratius-Kirche. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Burgdorf

Wie musikalisch die jungen Burgdorfer sind, will die Singschule CampusMusik am 9. und 17. Juni mit der Aufführung von Mozarts Zauberflöte zeigen. Spatzenchöre, Musikwerkstatt, Kinderchor, Kinderkantorei und Jugendkantorei der St.-Pankratius-Singschule sind die Akteure. Sie werden die Geschichte von Tamino und Pamina, von Papageno und Papagena erzählen. „Die Geschichte ist etwas entrümpelt worden, sodass die beiden Liebesgeschichten im Mittelpunkt stehen“, erklärt Kirchenkreiskantorin Tina Röber-Burzeya. Und zwar in der von Michael Benedict Bender bearbeiteten Version der Zauberflöte für dreistimmigen Kinderchor, Klavier zu vier Händen und einem Klarinetten-Trio aufgeführt.

Vorbereitet haben sich die rund 100 Kinder und Jugendlichen im Alter von fünf bis 17 Jahre auf die Opernaufführung seit Januar nicht nur in den wöchentlichen Proben, sondern auch während einer Chorfreizeit im Harz. Die Arien werden alle von Kindern und Jugendlichen gesungen, mit Ausnahme der Rolle der Königin der Nacht, kündigt Röber-Burzeya an. Dafür habe man die Opernsängerin Nadezda Senatzkaya gewinnen können. Weil der Instrumentalpart sehr anspruchsvoll sei, habe man dafür professionelle Musiker engagiert. So übernehmen die Pianisten Bernd Grußendorf und Assen Boyadjiev den Klavierpart. An den Klarinetten werden Gennadiy Margulis, Magnus Maaß und Taavi Orro zu hören sein .

Die Szenen des antiken Märchens hat Kadidja Mensak, Lehrerin am Burgdorfer Gymnasium, mit den jungen Akteuren einstudiert. Auch das Bühnenbild und die Kostüme sind made in Burgdorf. Die Jugendkantorei hat die Kulissen gemeinsam mit Eltern gestaltet. „Viele Eltern sind zudem seit Monaten mit dem Nähen von Kostümen für die kleinen Waldtiere bis zum prächtigen König Sarastro beschäftigt“, berichtet die Kantorin. Besonders aufwendig ist die Schlange gewesen. Martin Burzeya, Leiter der Musikwerkstatt, hat diese gemeinsam mit engagierten Vätern über Wochen gebaut. Sie ist so groß, dass Jungen der Musikwerkstatt für die Aufführung in sie hineinschlüpfen können.

Mozarts Oper ist der Beitrag der Singschule CampusMusik zum Themenjahr „Burgdorf – Klingt gut!“. Zu sehen ist die etwa einstündige Vorführung am Sonnabend, 9. Juni, 16 Uhr, und am Sonntag, 17. Juni, 16 Uhr, in der St.-Pankratius-Kirche mitten in Burgdorf. Der Eintritt ist frei, allerdings wird am Ausgang um eine Spende gebeten.

Von Anette Wulf-Dettmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtwerke lassen am Nassen Berg in der Nordstadt neue Strom- und Wasserleitungen erneuern. Während der Bauarbeiten muss die Straße gesperrt werden.

10.06.2018

Eine Woche oder ein Tag – ganz egal. Der Ferienkompass Burgdorf bietet Jungen und Mädchen wieder Sport, Spiel und Spaß in den Sommerferien. Die Anmeldungen dafür starten jetzt.

06.06.2018

Zwei Verkehrsfragen dürften im Verkehrsausschusss des Rates am Donnerstag für Diskussionen sorgen: die umstrittene Zufahrt ins Neubaugebiet An den Hecken und das wilde Parken an der Marktstraße.

09.06.2018
Anzeige