Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Vom Wunderkind zur Virtuosin

Burgdorf Vom Wunderkind zur Virtuosin

Das Organisationsteam für die Reihe Schlosskonzerte im Kulturverein Scena meldet sich aus der Sommerpause zurück und lädt sein Publikum zum Start der neuen Saison in den Ratssaal im Schloss ein. Den Auftakt macht am Sonntag, 17. September, 17 Uhr, die amerikanische Pianistin Claire Huangci.

Voriger Artikel
Sennheiser, Conti und Tui beraten Schüler
Nächster Artikel
Otze fiebert seinem Feiermarathon entgegen

Will ihr Publikum mit Scarlatti-Sonanten berühren: Die amerikanische Pianistin Claire Huangci.

Quelle: Mateusz Zahora / Natalia Blejwas

Burgdorf. Einst galt Huangci als gefeiertes Wunderkind. Mit zehn Jahren gab sie bereits ein Privatkonzert für den damaligen amerikanischen Präsidenten Bill Clinton. Sie studierte in Philadelphia und kam schließlich zu Arie Vardi an die Musikhochschule nach Hannover, wo sie im vergangenen Jahr ihr Konzertexamen mit Bravour abgeschlossen hat.

Nach ersten Preisen bei Chopin-Wettbewerben in Darmstadt und Miami und dem zweiten Preis beim ARD-Wettbewerb öffneten sich für sie die großen Bühnen der Welt, auf denen sie sowohl als Solistin sowie mit herausragenden Orchestern auftritt. Vor zwei Jahren kam ihre Einspielung von Scarlatti-Sonaten heraus. „Das ist Scarlatti-Tastenkunst erster Güte“, war über die CD in der Musikzeitschrift „Gramophone“ zu lesen. Schließlich wurde der Tonträger mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik geadelt.

Mit Scarlatti-Sonaten wird Claire Huangci auch im Burgdorfer Schloss zu erleben sein. „Mit glitzernder Virtuosität, gestalterischer Souveränität und feinsinniger Klangdramaturgie“, so urteilte ein Kritiker der Salzburger Nachrichten, ziehe die junge Pianistin ihr Publikum in ihren Bann. Neben Scarlatti-Sonaten stehen Alexander Skrjabins zweite Klaviersonate sowie Chopins 24 Préludes op. 28 auf dem Programm.

Service

Karten für dieses Konzerterlebnis gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins an der Braunschweiger Straße und in Wegeners Buchhandlung. Karten sind zudem bestellbar über das Scena-Kartentelefon (0 51 36) 89 69 57 und liegen dann an der Abendkasse bereit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xo2ot3ahw7628ka8az
Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel

Fotostrecke Burgdorf: Geisterstunde im Museum mit Bach und Händel