Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rudolf Alker spricht sich gegen GroKo aus
Umland Burgdorf Nachrichten Rudolf Alker spricht sich gegen GroKo aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.02.2018
Juso-Vorstandsmitglied Jaqueline Alker und ihr Vater, der Regionsabgeordnete Rudolf Alker, sind gegen die GroKo. Quelle: Bismark (Archiv)
Anzeige
Burgdorf

 In einer gemeinsamen Erklärung, die sie zuvor via E-Mail bereits an den SPD-Ortsverein gesandt hatten, haben sich der SPD-Regionsabgeordnete Rudolf Alker und seine im Juso-Vorstand aktive Tochter Jaqueline am Freitag gegen eine Große Koalition (GroKo) in Berlin ausgesprochen. Vater und Tochter  wollten die von Parteichef Ahmet Kuyucu einberufene GroKo-Versammlung am gleichen Tag nicht abwarten, wo die Bundestagsabgeordnete Caren Marks sprechen und den ausgehandelten Koalitionsvertrag mit den Unionsparteien verteidigen wollte.

„Wir werden gegen eine Neuauflage einer GroKo stimmen. Erneuerung sieht anders aus“, heißt es am Ende der zweiseitigen Erklärung, in der der Regionsabgeordnete und seine Tochter zwar einräumen, dass die 20-Prozent-Partei SPD im Koalitionsvertrag „sowohl programmatisch wie bei der Zuordnung der Ministerien einiges erreicht“ habe. Es blieben aber erhebliche Zweifel daran, dass „ein da oben abgestimmtes Personaltableau“ eben gerade nicht die angekündigte Erneuerung verspreche. Bei den Knackpunkten Kettenverträge, Familiennachzug und Bürgerversicherung bleibe der Koalitionsvertrag zudem weit hinter den Erwartungen zurück. 

Die beiden Sozialdemokraten sehen insgesamt die Glaubwürdigkeit der ganzen Partei als gefährdet an, insbesondere mit Blick auf die designierte neue Bundesvorsitzende Andrea Nahles : „Was ist das für eine Glaubwürdigkeit, wenn von heute auf morgen dem bisherigen Koalitionspartner was in die Fresse gehauen werden soll und morgen mit ihm in die gemeinsame Kiste gesprungen wird“, fragen Jaqueline und Rudolf Alker ihre Parteifreunde. 

Von Joachim Dege

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fahrzeug- und Karosseriebauer-Innung Hannover-Bremen hat 27 frisch gebackenen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker feierlich freigesprochen.

21.02.2018

Das Konzept einer Einführung einer dreiwöchigen Kita-Schließzeit in den Sommer, wie es im Haushaltssicherungskonzept auftaucht, ist derzeit noch im freien Fall: Wie und wann es umgesetzt werden soll, ist unklar, nur die Konsequenzen, wenn es umgesetzt wird, stehen schon fest.  

11.03.2018

Annähernd 40 Auszubildende als Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen haben an der BBS Burgdorf ihre Abschlusszeugnisse erhalten.

21.02.2018
Anzeige