Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schützenfest: Sternmarsch führt zum Umzug
Umland Burgdorf Nachrichten Schützenfest: Sternmarsch führt zum Umzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 15.06.2018
Maßnehmen für den Festumzug: Mitglieder des Burgdorfer Spielmannszuges stehen "Probe", damit das Orga-Team die Länge und die Marschzeiten des Umzugs berechnen können. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

„Wir erwarten zum Umzug mehr als 1500 Teilnehmer“, sagt Matthias Mollenhauer, Sprecher der Burgdorfer Schützengesellschaft, mit Blick auf Sonntag, 24. Juni, wenn die Schützen und ihre Gäste die ganze Stadt in einen bunten Zug verwandeln wollen. Dieser solle der Höhepunkt des viertägigen Festes sein, kündigt der Sprecher an.

Dazu organisiert die Schützengesellschaft einen Sternmarsch mit drei Festzügen, die zum Stadion marschieren werden – jeweils mit musikalischer Begleitung. Die Mitglieder des ersten Festzugs, darunter die Königsgruppe, Politiker, Mitarbeiter der Verwaltung, der Fanfarenzug Thönse und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf-Hänigsen, treffen sich ab 13.15 Uhr auf der Marktstraße. Sie starten eine Stunde später über die Straße vor dem Celler Tor.

Dem zweiten Festumzug gehören unter anderem der SSV Schillerslage, der Heeßeler SV die Dorfgemeinschaft Ramlingen, das Frauen- und Mütterzentrum, das Fanfaren-Corps Laatzen und die Brass Band Lehrte an. Die Teilnehmer kommen um 13 Uhr auf dem Gelände der Raiffeisen-Warengenossenschaft an der Raiffeisenstraße zusammen, ehe sie um 13.45 Uhr durch die Heinrichstraße und die Straße Vor dem Celler Tor ins Stadion gehen.

Ebenfalls um 13 Uhr sammeln sich die Teilnehmer des dritten Festumzugs an der Schützenkate in Sorgensen, Riethornweg 25. Der Umzug beginnt um 13.45 Uhr, er führt über den Dachtmisser Weg, die Brücke über die Bundesstraße 188 und die Straße Im Langen Mühlenfeld ins Stadion. Zu den Akteuren gehören unter anderem der Fanfarenzug Alt Linden, die Burgdorfer Feuerwehren, der Sportverein und die Jugendfeuerwehr Sorgensen, der SV Hülptingen, Handballer und Fußballer der TSV Burgdorf sowie die Musikzüge aus Fuhrberg und der Schreberjugend.

Seit Wochen kümmert sich nach Aussage Mollenhauers ein Organisationsteam um den reibungslosen Ablauf des großen Umzugs. Dessen Mitglieder haben unter anderem die Marschrouten abgelaufen und immer wieder überplant, sie ließen außerdem Musiker des Burgdorfer Spielmannszuges „Probe stehen“, damit sie die Länge und die Marschzeiten des Umzugs berechnen konnten. Denn alle drei Festumzüge sollen um 14.30 Uhr im Stadion stehen, wo das Kreisfahnentreffen beginnt. Deshalb kommen zu dem Spektakel, wie Mollenhauer den Tag nennt, auch viele Schützenvereine aus der ganzen Region.

Nach dem Kreisfahnentreffen bewegt sich ab 15 Uhr der große Festumzug mit allen Vereinen und Musikgruppen durch die Innenstadt zum Schützenplatz. Die Route verläuft vom Stadion durch die Straße Vor dem Celler Tor, Hannoversche Neustadt, Wallstraße, Schmiedestraße, Neue Torstraße, Mittelstraße, Klaukengasse, Marktstraße zum Schützenplatz. Dort gilt bereits auf einem Teil des Geländes ein Parkverbot – wegen des Festzeltes und der Fahrgeschäfte, die in den nächsten Tagen aufgebaut werden.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 425 Jahren gehört das Schützenfest zum gesellschaftlichen Leben der Stadt – das feiert die Schützengesellschaft mehrere Tage lang. Dazu gehören ein neuer Festakt und der traditionelle Umzug.

15.06.2018

Die Polizei hat ein herrenloses Jugendfahrrad sichergestellt und sucht nun nach dem Eigentümer. Eine Zeugin beobachtete die beiden mutmaßlichen Diebe.

15.06.2018

Mit der Gleichstellung der Geschlechter ist im Rathaus nicht weit her. Das zeigen die wenigen Frauen in Führungspositionen. Die Mehrheitsgruppe im Rat will das nun ändern.

15.06.2018
Anzeige