Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Oratorienchor singt Werke von Mozart
Umland Burgwedel Oratorienchor singt Werke von Mozart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 11.10.2018
Der Oratorienchor Burgwedel gibt ein Konzert in der St-Paulus-Kirche Quelle: privat
Großburgwedel

Fans von Wolfgang Amadeus Mozart sollten sich den Termin schon im Kalender eintragen: Der Oratorienchor Burgwedel lädt für Sonntag, 25. November, um 17 Uhr in die katholische St.-Paulus-Kirche an der Straße Mennegarten 2 in Großburgwedel ein. Auf dem Programm stehen Werke des jungen Komponisten.

Der rund 60-köpfige Oratorienchor führt zwei Messen des gebürtigen Salzburgers auf: Die Missa brevis in D, die 1774 entstanden ist und die drei Jahre später komponierte Missa brevis in B. Beide Messen zeichnen sich durch eine sparsame Besetzung aus. Sie umfassen vier Singstimmen, chorisch und solistisch. Zwei Violinen sowie Posaunen, Bass und Orgel unterstützen dabei die unteren Chorstimmen. Die Messen waren für die Aufführung im Salzburger Dom bestimmt – und sind relativ kurz, damit sie sich noch in den zeitlichen Rahmen eines Gottesdienstes einfügen.

Helios-Hammerphilharmonie begleitet Chor

Bei den Werken von Mozart herrscht eine frohe, leichte, beinahe heitere Musik. So erlangten seine Messen schnell eine große Beliebtheit. Die Missa brevis in D erschien als erste Messe Mozarts bereits 1793 im Druck. Bei der Missa brevis in B fanden nachfolgende Generationen im 19. Jahrhundert eine solche Heiterkeit nicht im Einklang mit der Würde eines Messgottesdienstes. So durfte in einigen Kirchengemeinden die Messe nicht mehr aufgeführt werden. Die Besucher können selbst urteilen und sich ihren eigenen Eindruck beim Konzert verschaffen.

Julia Meineke (Sopran), Lucca Segger (Altus), Jakob Warlich (Tenor) und Torsten Gödde (Bass) singen die Soli bei dem Konzert Ende November. Für die instrumentale Begleitung ist die Helios-Hammerphilharmonie aus Hannover verpflichtet. Martin Helge Lüssenhop leitet das Konzert.

Der Oratorienchor Burgwedel, der sich früher Madrigalchor Burgwedel-Isernhagen nannte, wurde 1975 vom damaligen Musikschulleiter Heinz-Dieter Sartorius gegründet. Im Laufe der Jahre entwickelten sich die Sänger zu einem leistungsfähigen Oratorienchor und führt bis heute weltliche und sakrale Werke mit Erfolg aus.

Info: Konzertkarten gibt es im Vorverkauf ab Freitag, 19. Oktober, bei der Buchhandlung Böhnert, Im Mitteldorf 2, in Großburgwedel für 14 Euro. Die Tageskasse öffnet ab 16 Uhr. Die Karten kosten 16 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Studenten und Auszubildende. Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Augenscheinlich zu schwungvoll ist ein unbekannter Fahrer beim Rangieren unterwegs gewesen: Er stieß mit seiner Mercedes A-Klasse in einen Gartenzaun und flüchtete anschließend vom Unfallort.

11.10.2018

Im Bauch eines Riesenfisches auf dem Weg nach Ninive. 64 Jungen und Mädchen gehen gemeinsam mit ihren Betreuern bei der Kinderbibelwoche der St. Petri-Gemeinde auf eine spannende Reise.

14.10.2018

Eine Reise durch die Arktis und Neufundland: Beim nächsten Film- und Diakreis am 17. Oktober erzählt Hilmar Deichmann in der Seniorenbegegnungsstätte in Großburgwedel von seinen Erlebnissen und zeigt viele Fotos.

11.10.2018