Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel SV Fuhrberg erhält neue Fahrradbügel
Umland Burgwedel SV Fuhrberg erhält neue Fahrradbügel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 24.07.2018
14 neue Fahrradbügel haben Arbeiter am Sportplatz des SV Fuhrberg montiert. Quelle: privat
Fuhrberg

Die Sportler des SV Fuhrberg sowie Besucher der Sportanlage haben Grund zur Freude: 14 neue Fahrradbügel sind direkt am Kahlsweg aufgestellt worden. Sie ersetzen ältere Abstellanlagen für Fahrräder, in denen das Vorderrad gehalten wurde. Nicht zur Zufriedenheit der Nutzer: „Über verbogene Felgen, verhakelte Bremsen und eine beschädigte Beleuchtung beklagten sich die Parker der Zweiräder“, teilte SV-Sprecher Jürgen Giesche-Zudnik mit.

Gegenüber der Sportgaststätte haben jetzt insgesamt 28 Fahrräder Platz. Ermöglicht wurden die Bügel durch das „1000-Bügel-Programm“ der Region Hannover. „Die jeweiligen Städte und Gemeinde melden bei der Region Hannover ihren Bedarf an und bekommen im Gegenzug die angemeldeten Bügel kostenlos“, erklärte der SV-Sprecher. Die Region Hannover habe sich von dem Programm versprochen, dass mehr Menschen vom Auto aufs Rad umsatteln. „Wer besser parkt, hat auch mehr Lust am Radfahren“, erläuterte Giesche-Zudnik den Gedanken des Programms.

Den Einbau der Bügel übernahmen dann einige Vereinsmitgliedern in Eigenarbeit. Damit habe das wilde Abstellen der Fahrräder am Geländer zwischen der Boulebahn und dem Beachvolleyballfeld nunmehr ein Ende, sagte Giesche-Zudnik. Und bei Bedarf könnten noch weitere Bügel geordert werden.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die TS Großburwgedel hat 14 Flüchtlingen das Fahrradfahren beigebracht. Zwei Wochen lang übten sie sich in der Praxis und dabei auch die sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

24.07.2018

Im Großburgwedeler Baugebiet am Pöttcherteich gehen die Arbeiten trotz der hochsommerlichen Hitzewelle voran. Deutlich angenehmer als auf den Dächern ist es beim Innenausbau im Schatten.

24.07.2018

Wenn gefeiert wird, steigt die häusliche Gewalt. Diese Rechnung macht Ophelia auf, das Beratungszentrum für weibliche Gewalt-Opfer. Es wartet derzeit dringend auf die Erhöhung des Stadt-Zuschusses.

27.07.2018