Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Stadt lässt Bürgersteig erneuern
Umland Burgwedel Stadt lässt Bürgersteig erneuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 08.12.2018
Hier wird wieder gebaut: Die Stadt lässt Bürgersteige im Bereich der Ortsdurchfahrt erneuern. Quelle: Thomas Oberdorfer
Engensen

 Gerade einmal acht Wochen ist es her, da rückten in Engensen die letzten Baumaschinen ab und Regionspräsident Hauke Jagau eröffnete feierlich mit den Bürgermeistern Axel Düker und Friedhelm Stein die umgebaute Ortsdurchfahrt. Seit Beginn der Woche wird nun schon wieder an der Thönser Straße gearbeitet.

„Haben die Arbeiter gepfuscht und muss jetzt nachgebessert werden?“, wollte ein Anrufer von der HAZ-Redaktion erfahren. „Nein“, antwortet Burgwedels Bauamtschef Oliver Götze auf unsere Nachfrage, „die Arbeiten waren so geplant.“ Hintergrund sind die Zuständigkeiten für die Straßen und die dazugehörigen Bürgersteige in Engensen. „Für den rollenden Verkehr ist die Region zuständig, für alles andere die Stadt Burgwedel“, erklärt Götze. So hat die Region die Straße und den nördlichen Bürgersteig – er war als Geh- und Radweg deklariert – erneuert und die Stadt lässt nun ihren Teil folgen.

Die Arbeiten sind auf einen kleinen Bereich der Ortsdurchfahrt beschränkt. In zwei, insgesamt 150 Meter langen Abschnitten, werden die Bürgersteige zwischen der Kapellen- und Bäckerstraße sowie zwischen der Bäckerstraße und dem Hannoverschen Weg erneuert. Dafür werden gut 300 Quadratmeter Pflaster neu verlegt. Außerdem wird eine Tragschicht in die Gehwege eingebaut. Diese ist in den Bereichen der Grundstückseinfahrten wichtig. Autos könnten ansonsten das neu verlegte Pflaster beschädigen.

Bei der Gelegenheit wird an einigen Stellen der Gehweg breiter angelegt. Künftig wird der gesamte Bürgersteig bis an die jeweiligen Grundstücksgrenzen gepflastert sein. An einer Stelle wird ein kleiner Grünstreifen zwischen dem Gehweg und dem angrenzenden Grundstück verschwinden. „Nur so können wir die vorgeschriebene Breite von 1,50 Meter realisieren“, sagt Harald Rietz aus dem Burgwedeler Bauamt. „Der alte Bürgersteig war in diesem Bereich schlicht zu schmal“, erläutert er weiter. Die Baukosten für die Maßnahme belaufen sich auf 15.000 Euro.

Bereits in der kommenden Woche sollen die Baumaschinen wieder abrücken. Dann sind die neuerlichen Arbeiten an Engenser Ortsdurchfahrt abgeschlossen.

Von Thomas Oberdorfer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Du bist nicht allein“ steht in dicken Buchstaben auf kleinen Aufklebern gleich neben dem Waschbecken. Auf diesem ungewöhnlichen Weg informiert die Stadt Burgwedel über das Hilfetelefon bei Gewalt gegen Frauen.

05.12.2018

Lohnende Schwerstarbeit für das Eichhörnchen und ein tolles Fotomotiv für den Engenser Detlef Hoyer. Er beobachtete das putzige Kerlchen beim Sammeln von Wintervorräten.

06.12.2018

Zwei Beschädigungen an Autos sind am Montag und Dienstag Fälle für die Polizei geworden. Sie ermittelt wegen Sachbeschädigung und Unfallflucht.

05.12.2018