Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Weihnachtsmarkt wird aufgebaut
Umland Burgwedel Weihnachtsmarkt wird aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 04.12.2018
Gleich passt es: Peter Springmann, Leiter des Bereichs Garten- und Landschaftsbau der Pestalozzi-Stiftung baut die Bude seines Betriebes auf dem Markt auf. Quelle: Thomas Oberdorfer
Großburgwedel

Schon jetzt werden am Alten Markt fleißig Buden und Zelte aufgebaut. Am zweiten Adventswochenende hängt dann wieder der Geruch von Glühwein und Schmalzkuchen in der Luft und der Weihnachtsmarkt hat seine Tore geöffnet.

Die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK) hat auch in diesem Jahr ehrenamtlich etwa 40 Aussteller organisiert, die auf dem Weihnachtsmarkt zu Gast sein werden. Unter anderem gibt es die Möglichkeit, in dem 200 Quadratmeter großen Kunsthandwerkerzelt nach Weihnachtsgeschenken zu stöbern. „Erstmalig ist das Zelt auch beheizt, sodass sich die Besucher aufwärmen können. Auch Kaffee und Kuchen wird verkauft. Da kann man dann eine Pause machen“, sagt Organisator Kalle Schridde. „Neben dem Kunsthandwerkermarkt schenkt die Burgwedeler Brauerei das „Burgwedel Dunkel“ aus. Das Burgwedeler Hell und Dunkel können auch als eingepackte Geschenke gekauft werden“, erzählt Schridde weiter. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem die Zeltküche der Feuerwehr, sowie andere Buden mit herzhaften und süßen Leckereien.

Zu sehen gibt es in diesem Jahr am Sonnabend, ab 18 Uhr, eine Vorstellung der Hornbläser aus der Musikschule Isernhagen und Burgwedel. Am Sonntag dürfen sich die jüngsten Besucher auf drei Vorstellungen des Kasper-Theaters der Lauenburger Puppenbühne, ab 15, 16 und 17 Uhr, freuen. „Das Kinderkarussell hat das ganze Weihnachtsmarkt-Wochenende geöffnet und der Weihnachtsmann wird an jedem Tag auf dem Markt vorbeischauen“, sagt der Organisator. „Wir haben ein bunt gemischtes Programm. Es lohnt sich auf jeden Fall.“

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Freitag, 7. Dezember und Sonnabend, 8. Dezember von 15 bis 21 Uhr sowie am Sonntag, 9. Dezember, von 13 bis 20 Uhr .

Doch nicht nur der Alte Markt wird weihnachtlich geschmückt. viele Anwohner und Geschäftsleute schücken derzeit die Weihnachtsbäume vor ihren Häusern. Großburgwedel kann sich auf ein besonders Adventswochenende freuen.

Von Leonie Oldhafer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Chöre, Canta Nova aus Hannover und TotalVokal aus Wettmar, sowie das Barock-Orchester L`Arco jauchzen und frohlocken in St. Paulus Großburgwedel

03.12.2018

Acht Kunstwerke sollen den neuen Erlebnispfad am Würmsee bilden. Das erste ist nun fertig. Drei riesige Nester schmücken seit dem Wochenende die südöstliche Ecke des Sees.

03.12.2018

Überall im Burgwedeler Stadtgebiet stimmen sich die Menschen mit Adventsmärkten auf die Vorweihnachtszeit ein. In Großburgwedel feiert die Feuerwehr das Erleuchten des Tannenbaums mit Musik und Lagerfeuer.

02.12.2018