Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Auto steckt im Graben fest
Umland Burgwedel Auto steckt im Graben fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 10.01.2019
Der Mini steckt an der L381 im Graben fest. Quelle: Frank Walter
Isernhagen H.B./Großburgwedel

Schrecksekunde am Morgen für einen jungen Autofahrer auf der Landesstraße 381: Sein Mini landete am Donnerstag gegen 7.50 Uhr im Straßengraben. Die Straßenverhältnisse bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen nicht schuld gewesen sein daran, dass der Wagen aus der Spur geriet. Ein Polizist sprach vielmehr von einem Fahrfehler des 23-jährigen Mini-Besitzers, der aus Isernhagen H.B. kommend in Richtung Großburgwedel unterwegs war. Der Wagen sei auf den Grünstreifen geraten und dann in Folge der Brems- und Gegenlenkversuche in den Graben geraten. Der junge Mann blieb unverletzt, der Verkehr staute sich kurzzeitig. Ein Abschleppunternehmer musste den Mini bergen.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hier geht es nicht mehr weiter: Seit Mittwoch gibt es keine Möglichkeit mehr, mit dem Auto auf direktem Weg von Groß- nach Kleinburgwedel zu gelangen. Das mussten einige Autofahrer leidvoll feststellen.

12.01.2019

Dieser Einbruch klappte augenscheinlich nicht: In Wettmar gelang es einem Einbrecher in ein Haus einzudringen, allerdings verließ er es dann ohne Beute.

09.01.2019

Der Schock nach dem Raketenunglück in Kleinburgwedel sitzt tief: Mehrere Jugendliche, die in der Silvesternacht in Kleinburgwedel gefeiert hatten, meldeten sich inzwischen bei der Polizei.

09.01.2019