Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Landessuperintendentin weiß zu beeindrucken
Umland Burgwedel Landessuperintendentin weiß zu beeindrucken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 06.12.2018
Maren Konradt (links) und Ole Mewes im Gespräch mit Petra Bahr. Quelle: Fabian Gartmann
Langenhagen/Isernhagen/Burgwedel/Wedemark

„Sie hat uns umgehauen.“ Mit diesem Worten fassen Maren Konradt aus Altwarmbüchen und Ole Mewes aus Engelbostel ihr Treffen mit der Landessuperintendentin Petra Bahr zusammen. Die beiden waren als Vertreter des Kirchenkreisjugendkonvents Burgwedel-Langenhagen beim Sprengeljugendkovent der Evangelischen Jugend Hannover-Land. Dabei wird etwa darüber beraten, welche Aktionen und Freizeiten von der Jugend im Kirchenkreis organisiert werden sollen.

Zum Ende der Veranstaltung nutzte Bahr die Gelegenheit, sich bei den Jugendlichen vorzustellen. „Es war richtig spannend, etwas über ihre Arbeit bei uns im Sprengel und auch über ihren Lebensweg zu erfahren“, sagte Mewes danach. „Sie war in ihren Äußerungen sehr offen und man merkte schnell, dass sie eher ‚unsere‘ Sprache spricht als altes Kleriker-Deutsch“, stellten Konradt und Mewes fest. Bahr, die auch als Regionalbischöfin bezeichnet wird, habe sich gewünscht, dass die Berührungsängste zwischen Altem und Neuem aufhören müssten. Es sollte selbstverständlich sein, dass sowohl gute Ideen der jungen Generation als auch alte Traditionen ihre Berechtigung haben sollten. „Mit ihrer Energie und ihren Vorstellungen von der kurz- und langfristigen Zukunft unserer Kirche und der Welt hat Petra Bahr uns umgehauen“, sagte Konradt.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Thönser Weihnachtsmarkt punktet immer wieder mit einem gemütlichen und familiären Ambiente auf dem Hof Müller. Zudem gibt es allerhand Kunsthandwerker, die in oder vor der Scheune ihre Produkte anbieten.

06.12.2018

Für die Weitergabe von 0,2 Gramm Marihuana wäre ein Angeklagter beinahe ins Gefängnis gemusst. Er hatte das Rauschmittel einem 15-Jährigen gegeben.

06.12.2018

Über drei Generationen starker Frauen vom Niederrhein spannt Anne Gesthuysen einen humorig-dramatischen Bogen in „Mädelsabend“

06.12.2018