Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Auto fängt während der Fahrt Feuer

Thönse Auto fängt während der Fahrt Feuer

Während der Fahrt ist ein älterer VW Golf am Dienstagnachmittag in Thönse in Flammen aufgegangen. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Voriger Artikel
Raser vergisst auch vor Gericht das Bremsen
Nächster Artikel
Stadt sucht Wohnungen für Geflüchtete

Die Ortsfeuerwehr Thönse musste am Dienstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand ausrücken.

Quelle: Symbolbild

Thönse. Der 63 Jahre alte Golffahrer war gegen 15.20 Uhr auf der Straße Im Siek in Thönse unterwegs, als er plötzlich Flammen im Fußraum bemerkte. Er schaffte es gerade noch, den Wagen abzustellen und zu verlassen, verletzte sich dabei aber leicht an den Händen. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn ins Krankenhaus.

Die Ortsfeuerwehr Thönse eilte mit neun Ehrenamtlichen zum Einsatz. Vor Ort angekommen, habe der VW Golf bereits "fast im Vollbrand" gestanden, wie Ortsbrandmeister Ingmar Franke auf Nachfrage sagte. Er vermutet, dass die Flammen als Kabelbrand angefangen hatten. Die Feuerwehr löschte die Flammen mit Schaum ab. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 800 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten