Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten ADFC: Erste Extra-Radtour für E-Bikes im Mai 
Umland Burgwedel Nachrichten ADFC: Erste Extra-Radtour für E-Bikes im Mai 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 02.04.2018
Bei E-Bikes und Pedelecs wird ein starker Anstieg der Unfälle verzeichnet.  Bei seiner Radtour extra für motorisierte Fahrräder gibt der ADFC im Mai auch Tipps zur richtigen Fahrtechnik. Quelle: dpa
Burgwedel

 Am Donnerstag, 5. April, informiert der ADFC Burgwedel über Möglichkeiten, Freizeit und Urlaub mit dem Fahrrad zu genießen. Außer um das eigene Programm geht es auch um Fernradwanderwege. An dem Info-Abend im Gasthaus am Markt werden ab 19 Uhr zudem Bilder und Filme von Fahrten vergangener Jahre gezeigt und gibt es Tipps zu Ausrüstung und Verpflegung. Interessenten sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Das Programm des ADFC bietet geführte Touren rund um Burgwedel. Los geht es mit kurzen „Feierabend-Touren“ am Mittwoch 4. April, um 18 Uhr – und bis September jeden Mittwoch zur gleichen Zeit. Treffpunkt ist der  Domfrontplatz.

Ein weiteres Angebot sind die mittleren,  40 und 60 Kilometer langen „Sonnabend-Touren“ jeweils am zweiten Sonnabend des Monats um 14 Uhr ab Domfrontplatz. Sie dauern vier bis fünf Stunden. Die erste führt am 14. April durch alle Burgwedeler Ortschaften. Die „Sonntag-Touren“ am vierten Sonntag jeden Monats jeweils um 10 Uhr ab Domfrontplatz gehen über 60 bis 80 Kilometer und  dauern inklusive Rast sieben bis acht Stunden.

Erstmals plant der ADFC eine „Pedelec-Tour“ für Sonnabend, 5. Mai, um 14 Uhr ab Domfrontplatz . Weil Pedelecs und E-Bikes eine andere Fahrweise als klassische Räder erfordern und Unfälle laut ADFC-Sprecher Steffen Timmann stark zugenommen hätten, gibt es  in den Pausen Tipps zu Techniken. 

Ziele der Thementouren des ADFC, bei denen auch die Bahn benutzt wird, sind in diesem Jahr die Marienburg, das Wasserkreuz Minden und das Steinhuder Meer.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kreisel Hannoversche-/Kokenhorststraße endete die Probefahrt im Z 3 unsanft am Baum. Zum Glück wurde die Beifahrerin nur leicht verletzt.

30.03.2018

Die Polizei sucht Zeugen

02.04.2018

Die Firma Steinlen Elektromaschinenbau GmbH erweitert ihre Produktionsfläche um 40 Prozent. Am Mittwoch war Spatenstich für zwei Neubauten. Durch Zusammenarbeit mit der Firma Siemens werden 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. 

31.03.2018