Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Burgwedel: Mit Gullydeckel durch Tankstellentür
Umland Burgwedel Nachrichten Burgwedel: Mit Gullydeckel durch Tankstellentür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 19.04.2018
Die Sofortfahndung nach dem Einbruch in eine Großburgwedeler Tankstelle bleibt erfolglos. Quelle: Archiv
Anzeige
Großburgwedel

Zwei unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in eine Tankstelle an der Straße In der Meineworth eingedrungen. Nach Angaben der Polizei warfen die Einbrecher um 2.10 Uhr mit einem Gullyideckel die Eingangstür ein. Dabei wurde die rechte untere Seite der Glastür zertrümmert. Die Täter erbeuteten zielgerichtet diverse Zigarettenschachteln aus den Regalen. Zwar löste die Alarmanlage aus, jedoch flüchteten die Unbekannten vor dem Eintreffen der Beamten. Die anschließende Fahndung mit Streifenwagen blieb erfolglos. Die Polizei schätzt den Wert des erbeuteten Ware auf 1500 Euro. Das Kommissariat in Großburgwedel bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05139) 9910.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Fundament für den Blitzer an der Würmsee-Kreuzung ist gegossen, er wird aber nicht vor Juli aufgestellt. Ebenfalls für Sicherheit sorgen soll jetzt Tempo 30 vor der Grundschule Thönse.

19.04.2018

Zum sechsten Mal schon sind Triker und Biker aus ganz Niedersachsen in Großburgwedel zusammengekommen. Höhepunkt war die gemeinsame Ausfahrt am Sonntagmittag.

18.04.2018

Zum sechsten Mal hatten die Johanniter zum „Sturm auf Schmuck und Bilder“ ins St.-Petri-Gemeindehaus eingeladen. Der Spendenerlös von 7200 Euro kommt dem Aegidius-Haus Auf der Bult in Hannover zugute.

18.04.2018
Anzeige