Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
41-Jähriger wird mit Messer bedroht

Großburgwedel 41-Jähriger wird mit Messer bedroht

Die Polizei Großburgwedel sucht zwei junge Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Tatort war der Küstergang zwischen Gartenstraße und Mitteldorf. 

Voriger Artikel
Ohne Furcht gegen den Drachen mit Clown Papilio 
Nächster Artikel
Keine Einwände gegen Kind-Baupläne 

Die Polizei sucht zwei junge Männer, die einen Passanten mit dem Messer bedroht haben.

Quelle: HAZ

Großburgwedel.  Die Polizei sucht zwei junge Männer, von denen einer einen Fußgänger in Großburgwedel mit einem Messer bedroht haben soll. Wie das  Kommissariat Großburgwedel am Montag mitteilte, war der 41-jährige Passant am Sonnabend gegen 21 Uhr mit seinem Hund auf dem Küstergang unterwegs gewesen, als er von den beiden Männern, die aus Richtung Gartenstraße kamen und beide alkoholisiert wirkten, in gebrochenem Englisch angesprochen wurde.

Als der 41-jährige nicht darauf reagierte, sei einer der beiden mit einem Messer in drohender Haltung auf ihn zugekommen, sagte der Zeuge später auf der Wache aus.  Er habe seinen Hund zu sich gerufen, daraufhin seien die beiden ihm unbekannten Personen in Richtung Mitteldorf geflüchtet.

Die Polizei sucht jetzt zwei zwischen 1,75 und 1,80 Meter große, zwischen 25 bis 30 Jahre alte, schwarzhaarige Männer mit „südasiatischer Erscheinung“. Einer der beiden habe vermutlich eine gelbe oder ockerfarbene Jacke getragen. Zeugenhinweise werden erbeten unter der Rufnummer (05139) 99 10.

Von Martin Lauber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten