Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anrufer warnt vor Prügelei nach Schulschluss
Umland Burgwedel Nachrichten Anrufer warnt vor Prügelei nach Schulschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 28.02.2018
Das Polizeikommissariat Großburgwedel postierte drei Streifenwagen vor dem Schulzentrum. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Großburgwedel

Nach einem anonymen Hinweis haben am Freitagmittag mehrere Polizisten am Schulzentrum Großburgwedel nach dem Rechten gesehen. Ein anonymer Anrufer hatte sich im Sekretariat der Oberschule gemeldet und mitgeteilt, dass sich angeblich mehrere Schüler nach Schulschluss am nahen Busbahnhof prügeln wollten. Als gegen 13.30 Uhr Hunderte von Jugendlichen aus dem Gymnasium, der Oberschule und den anderen weiterführenden Schulen zu ihren Bussen strebten, standen nach Angaben von Augenzeugen drei Streifenwagen bereit. Allerdings kam es laut Polizei zu keinerlei Auffälligkeiten.

Von Frank Walter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Auswahl der Pestalozzi-Förderschule Großburgwedel hat den zweiten Platz beim elften niedersächsischen Hallenmasters-Fußballturnier belegt und durfte den silbernen Pokal mit nach Hause nehmen.

11.03.2018

Die Pflegemanagerin und gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin Katharina Müller ist neue Chefin von 300 Beschäftigten im Klinikum Großburgwedel. Die 29-jährige hat sich viel vorgenommen. 

11.03.2018

Die Johanniter-Ostpreußenhilfe lädt im Anschluss an den Gottesdienst am Sonntag, 18. Februar, in der St.-Petri-Kirche in Großburgwedel zum traditionellen Suppenfest ein. Christian Meyl informiert dabei über die aktuellen Hilfsaktionen.

11.03.2018
Anzeige