Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtpläne sollen wieder Aushängeschilder werden
Umland Burgwedel Nachrichten Stadtpläne sollen wieder Aushängeschilder werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:08 26.02.2018
Mancher Stadtplan-Schaukasten in Großburgwedel ist in desolatem Zustand. Quelle: Jarolim-Vormeier
Anzeige
Großburgwedel

Mit dem Aufkommen der Mobiltelefone hatte die Telefonzelle an Bedeutung verloren. Hat das Smartphone mittlerweile auch die Sucherei auf öffentlichen Stadtplänen ersetzt? Die Großburgwedeler CDU-Fraktion meint Nein: „Unseres Erachtens nach sind die Stadtpläne derzeit noch notwendig“, sagt Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller. Und sie sollten ein Aushängeschild für die Stadt Burgwedel sein. Weil aber vielfach Flecken und Schmierereien auf nicht mehr aktuellen Plänen für ein schlimmes Erscheinungsbild sorgen, sind die Schaukästen an den Großburgwedeler Einfallstraßen der CDU im Ortsrat ein Dorn im Auge.

Wenn der Ortsrat am Donnerstag, 1. März, um 18 Uhr zu seiner öffentlichen Sitzung im rathaus zusammenkommt, steht deshalb ein entsprechender Antrag auf der Tagesordnung – die Stadtpläne sollen aktualisiert und die Kästen instandgesetzt werden.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Burgwedel erhält als eine von vier Kommunen in der Region Hannover eine Radzählstelle, die am Ortseingang an der K 117 postiert wird. Zudem werden Radwege neu gebaut oder saniert.

26.02.2018

Für Verwunderung sorgt das Wort „NENI“ vor dem Edeka-Markt. Die Spekulation, da hat sich jemand verschrieben, und es muss eigentlich „NEIN“ heißen, bestätigt sich nicht – so heißt ein Küchenkonzept.  

26.02.2018

Ein Überholverbot auf der L383 schlägt die CDU im Ortsrat Großburgwedel vor - weil es an der Heisterholz-Siedlung zu mancher gefährlicher Verkehrssituation komme. 

26.02.2018
Anzeige