Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stelldichein mit Carmen und Madame Butterfly
Umland Burgwedel Nachrichten Stelldichein mit Carmen und Madame Butterfly
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.03.2018
Mezzosopranistin Khatuna Mikaberidze ist bei der ersten „Oper am Nachmittag“ mit von der Partie. Quelle: privat
Anzeige
Isernhagen F.B

  Seit vier Jahren verwandelt sich die Scheune des Isernhagenhofs regelmäßig in eine Opernbühne. Am Sonntag, 11. März, ist es um 15 Uhr wieder soweit: Für die jungen Künstlerinnen, die John Pickering – als ehrenamtlicher „Intendant“ – im Namen des Kulturvereins diesmal eingeladen hat, wird die „Oper am Nachmittag“ fast ein Heimspiel – denn sie alle arbeiten in Hannover. 

Am ersten Opernsonntag in diesem Jahr stehen neben wunderschönen Arien aus „Carmen“, „Madama Butterfly“,  der „West Side Story“ und „Le Nozze di Figaro“ auch Zigeunerlieder von Johannes Brahms und russische Volkslieder auf dem Programm. Außerdem werden Arien aus „Der Freischütz“, „La Bohéme“, „Pagliacci“ und „Cavalleria Rusticana“ zu hören sein.

Internationales Aufgebot auf der Bühne

Rebecca Davis (Sopran), Stella Motina (Sopran) und Khatuna Mikaberidze (Mezzosopran) singen an der Niedersächsischen Staatsoper. Begleitet werden sie von der jungen Pianistin Vasilena Atanasova, die im letzten Jahr das Master-Studium Opernkorrepetition an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover absolvierte und neben einem Lehrauftrag dort  am Staatstheater Braunschweig beschäftigt ist. 

Rebecca Davis (Sopran) übernahm als festes Ensemblemitglied an der Staatsoper Hannover bereits Partien wie Rosalinde (Die Fledermaus), Micaëla (Carmen), Gräfin Almaviva (Die Hochzeit des Figaro) oder Mimi (La Bohème). Die amerikanische Sängerin war Finalistin zahlreicher Wettbewerbe und sang in der Carnegie Hall, an der Opera San Jose, der Opera Santa Barbara und der Fresno Grand Opera. 

Seit 2017 gehört Stella Motina (Sopran) am Staatstheater Hannover zum Ensemble und ist als Maria (West Side Story) sowie als Erste Dame (Zauberflöte) zu erleben. Schon vorher sang die junge Ukrainerin an der Jungen Oper und der Staatsoper Hannover, sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. 

Die Partien des Mezzosoprans übernimmt Khatuna Mikaberidze. Seit 2006 ist sie an der Staatsoper Hannover beschäftigt und hat hier Partien wie Carmen, Diana (La Calisto) oder Venus (Tannhäuser) übernommen. Die gebürtige Georgierin war unter anderem bereits an der Volksoper Wien, am Opernhaus Oslo und an der Hamburgischen Staatsoper auf der Bühne zu erleben.

Vorverkauf hat begonnen

Karten für die Oper am Nachmittag kosten 20 Euro (ermäßigt 14 Euro) und sind im Büro des Isernhagenhof Kultur­vereins, Hauptstraße 68, Isernhagen F.B., bei C. Böhnert in Großburgwedel und Isernhagen H.B., beim TUI ReiseCenter Altwarmbüchen sowie an der Tageskasse erhältlich. Vorbestellungen sind unter Telefon (05139)89 49 86 oderper E-Mail an info@isernhagenhof.de möglich. 

Von Martin Lauer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stiftung hat es in einer Wirtschaftlichkeitsanalyse schwarz auf weiß: Die Sanierung des Seminargebäudes lohnt nicht. Ein Neubau soll möglichst an die Pestalozzistraße. Entschieden ist noch nichts.

02.03.2018

Die Theaterwerkstatt des Gymnasiums Großburgwedel probt seit vergangenen November das neue Stück „Clarinella“ ein. Bei der Premiere am Dienstag  begeisterte sie Schüler der Grundschule 

02.03.2018

Mitten in Großburgwedel sind Einbrecher durch Manipulation des Haustürschlosses in ein Mehrfamilienhaus gelangt und haben dort Geld und Schmuck erbeutet.

27.02.2018
Anzeige