Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Das hat Burgwedel 2017 bewegt

Burgwedel Das hat Burgwedel 2017 bewegt

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende – und es viel passiert in Burgwedel. Wir werfen einen Blick zurück in Bildern  – von der Irrfahrt eines kollabierten  Busfahrers bis zur Goldenen Fanfare für Thönse.

Voriger Artikel
Kommentar: Vorhandene Wege auch nutzen
Nächster Artikel
Mehr Arbeit für Musikschuldozenten? Ja bitte!

Baum stoppt schlingernden Schulbus

Quelle: Martin Lauber

Burgwedel.  Ein bewegtes Jahr 2017 geht zu Ende. Neue Akteure und neue Veranstaltungen, bei denen sich viele Burgwedeler begegnen konnten, sind in Erinnerung geblieben. 

f3af2c3c-e647-11e7-9560-2a0c5ce1826d

 Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende – und es ist viel passiert in den vergangenen Monaten in Burgwedel. Wir werfen einen Blick zurück und zeigen Ihnen noch einmal einige der spannendsten Themen.

Zur Bildergalerie

Und Ereignisse, die Schlagzeilen weit über die Stadt hinaus machten – wie die am Ende noch glimpflich ausgegangene unkontrollierte Schlingerfahrt eines Busses über den Busbahnhof, an dem mehr als 100 Kinder warteten. Oder wie der Unfall während des Laternenumzuges in Großburgwedel, als ein Autofahrer einen Fußgänger auf die Motorhaube nahm und damit die Frage aufwarf, ob Traditionsumzüge in Niedersachsen künftig gar nicht mehr möglich sind, weil die Polizei gar nicht die erforderlichen Kapazitäten hat, um sie zu begleiten.

Von Martin Lauber 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten