Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Klinikneubau in Großburgwedel kostet 135 Millionen
Umland Burgwedel Nachrichten Klinikneubau in Großburgwedel kostet 135 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 11.03.2017
Von Mathias Klein
Quelle: Christian Behrens (Symbolbild)
Hannover

In dem Konzept sind 372 Betten vorgesehen, derzeit hat das Krankenhaus Großburgwedel 223 Betten. Für die baulichen Veränderungen im Krankenhaus in Lehrte rechnet die Geschäftsführung mit einem Bedarf von 17 Millionen Euro, unter anderem für einen Erweiterungsneubau.

Die Finanzierung der Pläne ist bislang noch unklar. Von der Landesregierung gibt es bisher keine Signale, dass sich das Land an den Kosten beteiligen wird. Für dieses Jahr hat die Geschäftsführung beim Klinikum Investitionen von insgesamt 43 Millionen Euro vorgesehen. Das Geld fließt überwiegend in die verbesserte Unterbringung der Patienten, in medizinische Geräte sowie in Computersysteme. Für Instandsetzungen sind 18 Millionen Euro eingeplant.

4000 bis 5000 Autos und bis zu 280 Lastwagen sind täglich auf der Ortsdurchfahrt (Im Mitteldorf) in Richtung Großburgwedel-Zentrum unterwegs. In der anderen Richtung sieht es kaum anders aus. Dieses Ergebnis hatte eine Messung der Stadt zum Vorschein gebracht, wie der Bauausschuss am Donnerstagabend erfuhr.

10.03.2017

Unbekannte haben am Donnerstag zwischen 8.15 und 15 Uhr versucht, einen schwarzen Mercedes von einem Parkplatz an der Isernhägener Straße in Höhe der Autobahnauffahrt in Großburgwedel zu stehlen. Die Täter brachen das Auto auf. Der Versuch, das Zündschloss zu manipulieren, scheiterte allerdings.

10.03.2017

Die "Minimusiker" haben am Freitag in der Grundschule Kleinburgwedel Station gemacht. Den ganzen Vormittag über haben die Schüler Lieder eingesungen, die in etwa zwei Wochen auf einer Schul-CD angehört werden können.

13.03.2017