Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spendenlauf erreicht Hawaii

Burgwedel Spendenlauf erreicht Hawaii

Bis nach Honolulu fehlte den Schülern am Ende nur ein Katzensprung, der Spendenlauf des Gymnasiums Großburgwedel war dennoch ein voller Erfolg. Welche Summe unter dem Strich steht, ist zwar noch nicht bekannt, aber die zurückgelegte Strecke ist auf jeden Fall beachtlich.

Voriger Artikel
Stadt nutzt zwei neue Wahllokale
Nächster Artikel
Diebe schrauben vier Räder ab

Stolz präsentieren Gymnasiasten die Zahl der erlaufenen Kilometer.

Quelle: privat

Burgwedel. Von Großburgwedel bis Honolulu: Diese Distanz hatte das Gymnasium bei seinem Spendenlauf unter dem Motto „Run2Gather“ schaffen wollen. Und das selbst gesteckte Ziel von 11 700 Kilometern haben die Schüler, Lehrer und Eltern auch tatsächlich fast erreicht. Am Ende fehlten den Läufern und erstmals auch Schwimmern lediglich 68 Kilometer, was in Relation zur Gesamtstrecke dann wahrlich nur noch ein (kräftiger) Katzensprung ist. Stolz präsentieren die erfolgreichen Sportler jetzt ihre großen roten Zahlen: Mit 11.632 Kilometern legten sie zusammengerechnet die Strecke von Großburgwedel bis zur US-Pazifikinsel Kauai zurück – die immerhin auch zum Hawaii-Archipel zählt.

Bereits vor zwei Jahren hatten die Gymnasiasten mit 10 500 Kilometern eine beachtliche Strecke absolviert. „Das entsprach etwa der Entfernung nach Tokio“, sagt der stellvertretende Schulleiter Matthias Heßbrüggen. Auch wenn 2017 ein Katzensprung fehlte, steht nun fest: „Wir werden dieses großartige Sportereignis auf jeden Fall wiederholen und dann in Honolulu ankommen“, gibt Heßbrüggen das alte neue Ziel vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten