Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Weniger Arbeitslose im August
Umland Burgwedel Nachrichten Weniger Arbeitslose im August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.09.2017
Von Martin Lauber
Die Agentur für Arbeit meldet leicht rückläufige Arbeitslosenzahlen für den Bereich der Geschäftsstelle Großburgwedel im August. Quelle: Arne Dedert
Burgwedel/Isernhagen/Wedemark

Die Bundesagentur gab gestern die aktuelle Zahl der Menschen ohne Job für Burgwedel, Isernhagen und Wedemark mit 1548 an – das sind 19 weniger als einen Monat zuvor und 16 weniger als vor einem Jahr. Die aktuelle Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent ist die niedrigste in der Region Hannover. Gleichzeitig sind 630 offene Stellen bei der Agentur für Arbeit gemeldet.Ein Vorjahresvergleich offenbart, dass die Entwicklung innerhalb der Geschäftsstelle nicht einheitlich verlaufen ist. In Burgwedel ist die Zahl der Arbeitslosen seit August 2016 von 487 auf 451 gefallen (minus 7,4 Prozent).

Umgekehrte Vorzeichen gelten für die beiden anderen Kommunen: In Isernhagen stieg die Zahl minimal von 471 auf 475 (plus 0,8 Prozent), in der Gemeinde Wedemark von 06 auf 622 (plus 2,6).

"Das sind die Fotos, die die Schüler sich in 30 Jahren anschauen werden", sagt Uwe Stelter. "Dann werden sie sich erinnern, was Burgwedel für sie ausgemacht hat." Zehn Jugendliche des Gymnasiums Großburgwedel begaben sich unter Leitung des Künstlers auf fotografische Spurensuche zum Thema Heimat.

03.09.2017

Die gute Nachricht zuerst: Fast alle Paten halten den 160 Schützlingen der Burgwedeler Brasilien-Uganda-Hilfe die Treue. Und das obwohl – das ist die schlechte Nachricht – das Schulgeld für die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr geradezu explodiert ist.

Martin Lauber 02.09.2017

Ab sofort beteiligt sich die Stadt an den Mietkosten des von vielen Flüchtlingen frequentierten Treffpunkts des Interkulturellen Miteinanders (Ikm). Darüber hinaus rufen alle Ratsfraktionen – inklusive der AfD – zu Spenden auf für den Treff.

Martin Lauber 02.09.2017