Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Unfall: Bus fährt an Ampel auf Auto auf
Umland Burgwedel Unfall: Bus fährt an Ampel auf Auto auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 10.11.2018
Bus und Auto sind nach dem Auffahrunfall in Großburgwedel stark beschädigt. Verletzt wurde niemand. Quelle: Carina Bahl
Großburgwedel

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit –und schon krachte es: Dass das Auto vor ihm an der gerade rot werdenden Ampel anhielt, bemerkte ein Busfahrer am Sonnabendmittag zu spät. Der Autofahrer bremste gegen 11.30 Uhr an der Ampelkreuzung Fuhrberger Straße/ Hannoversche Straße.

Keine Verletzte, aber 10.000 Euro Schaden

Der Bus fuhr derart stark auf, dass die Heckscheibe des Autos und die Frontscheibe des Busses dabei zu Bruch gingen. Verletzt wurde niemand. Die Fahrgäste, die sich zu dieser Zeit im Bus der Linie 620 in Richtung Fasanenkrug befanden, konnten mit einem leichten Schreck aussteigen und den nächsten Bus nehmen. Während der Bergungsarbeiten, die bereits kurz nach 12 Uhr beendet waren, staute sich der Verkehr auf der Fuhrberger Straße zurück. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden an den beiden Fahrzeugen auf jeweils 5000 Euro.

Mehr Polizeimeldungen aus dem Stadtgebiet Burgwedel finden Sie hier.

Von Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ortsräte Kleinburgwedel und Thönse laden beide für Donnerstag, 15. November, zu ihren nächsten Sitzungen ein. Das Gremium in Thönse trifft sich um 18 Uhr, die Kleinburgwedeler Politiker eine Stunde später.

09.11.2018

Die Chöre TotalVokal und Canta Nova sowie das Barockorchester l’Arco präsentieren das Weihnachtsoratorium am Sonntag, 2. Dezember, ab 18.30 Uhr in der Großburgwedeler St.-Paulus-Kirche. Der Vorverkauf hat begonnen.

10.11.2018

Welche Art von Wasserspiel soll auf den Domfrontplatz entstehen? Der Bauausschuss hat die Entscheidung am Donnerstagabend dem Großburgwedeler Ortsrat überlassen – und will sich dem Votum anschließen.

09.11.2018