Menü
Anmelden
Umland Burgwedel Wettmar

Mit der „Woche der Demenz“ gibt die Stadt Burgwedel den Startschuss für ihre Entwicklung zur „demenzsensiblen Kommune“. Mit dem vom Land mit 100.000 Euro geförderten Projekt wird die Stadt Vorreiter.

24.04.2018

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Polizei ermittelt wegen Nötigung gegen einen Golffahrer, der am Sonnabendvormittag an der Kreuzung Burgdorfer/ Hannoversche Straße einen 83-jährigen Fußgänger bedrängt hat. Der Rentner blieb unverletzt.

25.04.2018

Zwei eingeklemmte, verletzte Personen nach einem Autorennen im Gewerbegebiet Kleinburgwedel: Dieses Übungsszenario haben am Sonnabend 19 Feuerwehrleute, die sich in der Ausbildung befinden, gemeistert.

24.04.2018

Ob Sprachen, Naturwissenschaften, Kunst, Sport oder Musik: Die sich im Aufbau befindliche IGS Burgwedel stellt sich den künftigen Schülern mit ihren unterschiedlichen Talenten vor.

23.04.2018
Anzeige

Die bis dato letzte Gastronomie in Wettmar gibt es nicht mehr. Derzeit wird der Saal der Waldschänke abgerissen – und im Mai rollt der Abrissbagger für die Gaststube an. Die Wehmut im Dorf ist groß.

23.04.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

1204 Verkehrsunfälle haben sich 2017 in Burgwedel und Isernhagen ereignet – eine Steigerung, aber die Folgen waren weniger schwer als 2016. Das geht aus der nun vorgestellten Statistik hervor.

22.04.2018

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Eine zweite Auflage der Burgwedeler Ausbildungsmesse wird es Anfang Februar 2019 geben. Die Organisatoren sprechen nun mit Schulen und Firmen.

21.04.2018

Auf dem Wettmarer Hof Bode geht der Kulturfrühling in die nächste Runde: Die Künstler Gunter Fehlau und Ulrich Neuhaus stellen am Sonntag, 22. April, ab 11.30 Uhr ihre Arbeiten in der Diele aus.

18.04.2018
Nachrichten

Neustadt / Garbsen / Wunstorf / Wedemark / Bugwedel - VHS-Träger und Region streiten über berufliche Erwachsenenbildung

Die Region Hannover will nicht länger die Kosten der VHS Hannover Land für berufliche Erwachsenenbildung tragen. Es geht um mehr als eine halbe Million Euro pro Jahr. Ein Gutachten soll jetzt klären, welche Konsequenzen für die VHS zu erwarten sind. Etwa 20 Beschäftige haben Angst um ihre Jobs.

15.04.2018
Anzeige