Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Burgwedel Laienspielgruppe zeigt neues Theaterstück
Umland Burgwedel Laienspielgruppe zeigt neues Theaterstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 09.10.2018
Fiebern der Premiere entgegen: Die Ensemble-Mitglieder der Laienspielgruppe Wettmar. Quelle: Thomas Oberdorfer
Kleinburgwedel/Wettmar

Der Countdown läuft: In 23 Tagen steht die Laienspielgruppe Wettmar wieder auf der Bühne. Dann wird sich der Saal des Seniorenpflegeheims Lindenriek für ein langes Wochenende, vom 2. bis 4. November, in ein kleines Rathaus verwandeln, in dem sich die Schauspieler unter anderem mit einem Geist herumschlagen müssen.

Seit einem halben Jahr laufen die Vorbereitungen für das neue Stück. Die 14 Mitglieder der Theatertruppe planen alljährlich die Aufführung gemeinsam. „Schon im Frühjahr treffen wir uns, stellen einander mögliche Stücke vor und entscheiden dann in der Gruppe, was wir spielen wollen“, erklärt Helga Elebe, die in diesem Jahr Regie führt. Nur eines ist immer gleich: „Wir spielen immer Komödien. Das macht der Gruppe am meisten Spaß und das wollen auch unsere Zuschauer sehen“, sagt Ulrike Bigalke, die Sprecherin der Laienspielgruppe.

Und diesem Vorsatz blieben sie auch in diesem Jahr treu: Auf die Bühne kommt Hans Schimmels Komödie „Der Geist im Rathaus“ – denn genau dort spielt das Stück. Zum Inhalt des Dreiakters: Die Ruhe in der Beamtenstube wird jäh gestört. Die aufstrebende Bürgermeisterin will mit aller Macht Karriere machen und engagiert einen Vermögensberater, der allerdings so seine eigenen Pläne verfolgt. Außerdem müssen sich die „überarbeiteten“ Beamten mit zankenden Nachbarn und einer geschwätzigen Reinigungskraft herumärgern. Und als wäre das nicht schon Stress genug, taucht nun auch noch das Gespenst des Rathauses auf und macht das Chaos perfekt.

Lampenfieber ist immer noch da

Gegründet wurde die Wettmarer Laienspielgruppe bereits vor mehr als 40 Jahren – als eine Unterabteilung des Männergesangsvereins Germania Wettmar. Die Frauen hatten einfach keine Lust mehr zu Hause zu sitzen, wenn die Männer sich zum Singen verabredeten. „Dann haben wir halt unser Laientheater gegründet“, berichtet Renate Günther. Sie ist als einzige aus der Gründungstruppe, die heute noch auf der Bühne steht. „Und immer noch mit Lampenfieber“, wie sie schmunzelnd erklärt.

Dem Premierentermin fiebert aber nicht nur die rüstige Seniorin entgegen. „Ganz Wettmar wird auf den Beinen sein und freut sich auf die Aufführung“, sagt Jonas Kurtze, der die Pressearbeit für die Laienspielgruppe erledigt und in diesem Jahr soufliert. Insgesamt 560 Karten gibt es für die vier Termine. Und damit beginnt nun auch für die Zuschauer ein Countdown: In sechs Tagen – am kommenden Montag, 15. Oktober, – beginnt der Vorverkauf der begehrten Karten. „Im vergangenen Jahr waren wir nach einem Tag ausverkauft“, sagt Kurtze. Und weiter: „Da hatten wir sogar Ensemblemitglieder die nicht einmal mehr für ihre Familienangehörigen ein Karte erstehen konnten.“ Darum Kurtzes Tipp: „Wer unseren Geist im Rathaus sehen möchte, der sollte sich beeilen.“

Info: Die Aufführungen beginnen am Donnerstag, 2. November, und Freitag, 3. November, um 20 Uhr, sowie am Sonnabend, 4. November, um 15 und 20 Uhr im Saal der Seniorenpflegeheims Lindenriek, Brombeerkamp 6, in Kleinburgwedel. Karten gibt es zum Preis von 8 Euro ab Montag, 15. Oktober, bei Tintenklecks, Hauptstraße 57, in Wettmar, in Konrads Cafe, Radenstraße 9, in Kleinburgwedel und in der Buchhandlung Böhnert in Großburgwedel.

Von Thomas Oberdorfer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen der Trockenheit ist ein Ast einer Eiche an der Straße In der Meineworth in Großburgwedel abgebrochen und drohte auf den Fußweg sowie nahe gelegene Bushaltestelle zu fallen.

08.10.2018

Diese Baustelle hört man schon vom weiten: Mit einer großen Bohrmaschine legt Energieversorger Avacon einen Kabelkanal zwischen Großburgwedel und Thönse an.

11.10.2018

Sie treten erst im Januar auf, doch der Kartenvorverkauf beginnt schon am 8. Oktober: Wolfgang Grieger und die High Nees kommen in die Wettmarer Heimatstube und bringen Kabarett auf die Bühne.

08.10.2018