Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen 69-Jähriger landet nach Unfall im Graben
Umland Garbsen 69-Jähriger landet nach Unfall im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 23.01.2019
Nach einem Unfall am Donnerstag war die Gutenbergstraße in beide Richtungen gesperrt. Quelle: Gerko Naumann
Garbsen-Mitte

Am Donnerstagnachmittag ist ein Mann aus Nienburg auf der Gutenbergstraße verunglückt. Der 69-Jährige kam in Fahrtrichtung B6 nach links von der Fahrbahn ab und landete über den Gegenverkehr im Graben. Die Polizei Garbsen vermutet einen Krankheitsfall, kann aber noch keine genaueren Angaben machen. Nach ersten Erkenntnissen habe der Fahrer nur leichte Verletzungen erlitten. Am Unfall waren keine weiteren Personen beteiligt.

Ein Autofahrer ist nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag mit seinem Fahrzeug im Graben an der Gutenbergstraße gelandet. Die Feuerwehr befreite ihn aus dem Wagen.

Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem stark beschädigten Auto. „Wir mussten keine Werkzeuge benutzen, sondern haben es mit reiner Muskelkraft geschafft“, sagte Einsatzleiter und Zugführer Oliver Meier von der Feuerwehr Garbsen. Die Gutenbergstraße war zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen bis in den Abend führte.

Weitere Meldungen über Einsätze von Polizei und Feuerwehr in Garbsen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Gerko Naumann und Sebastian Stein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Garbsen Unsere Veranstaltungstipps - Das ist am Wochenende in Garbsen los

Kabarett mit Simone Solga, Modellbörse für Autos und Eisenbahnen, Konzert in der Barockkirche: Das und mehr ist am Wochenende in Garbsen los.

17.01.2019

Wegen steigender Schülerzahlen braucht das Geschwister-Scholl-Gymnasium mehr Platz. Für einen Neubau steht lediglich der benachbarte Fußballplatz zur Verfügung. Der Verein soll als Ausgleich einen Kunstrasenplatz bekommen.

20.01.2019

Designer, Einkäufer aus der Modebranche, Visagisten: Sie alle blicken in der dritten Januarwoche in die Hauptstadt. Mit in Berlin bei der Fashion Week dabei: die Osterwalderin Silvia Hettig.

20.01.2019