Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Neues Löschfahrzeug für Schloß Ricklingen
Umland Garbsen Neues Löschfahrzeug für Schloß Ricklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.07.2018
Treffen sich zur feierlichen Schlüsselübergabe: Ortsbürgermeister Peter Hahne (von links), Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker, Ortsbrandmeister Heiko Boenchen, Gerätewart Norbert Siemers, und der stellvertretende Ortsbrandmeister Tobias Wilhelm. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Schloß Ricklingen

Die Ortsfeuerwehr Schloß Ricklingen hat ein neues Löschfahrzeug bekommen. Der Zwölftonner mit einer Leistung von 250 PS ersetzt den 30 Jahre alten Vorgänger und ist mit innovativer Technik ausgestattet – von der Wärmebildkamera über einen Drucklüfter und eine Hygienewand bis zu einem eigenen 1200-Liter-Tank. Das Fahrzeug mit dem Namen LF 10 ist das erste in Garbsen, das nach gemeinsamen Standards ausgestattet ist, die Stadtkommando und Stadtverwaltung beschlossen haben. Die Stadt Garbsen investiert 275.000 Euro in das Fahrzeug, davon 30.000 für die Beleuchtung. Der Wagen hat den Praxistest bereits bestanden und war schon dreimal im Einsatz: Premiere war beim Großbrand des Sportcenters US Sport in Berenbostel Anfang Juni.

Die Feuerwehr Schloß Ricklingen hat ein neues Löschfahrzeug erhalten. Der Zwölftonner ist mit innovativer Technik ausgestattet – von der Wärmebildkamera bis zur Hygienewand.

Feierliche Schlüsselübergabe

Am Sonnabend überreichte Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker den Schlüssel für das LF 10 an den Schloß Ricklinger Ortsbrandmeister Heiko Boenchen. Der gab ihn sofort an seinen erfahrenen Gerätewart Norbert Siemers weiter, er ist seit 1993 im Amt. Vertreter fast aller Ortsfeuerwehren sowie Vertreter aus Stadtverwaltung und Ortspolitik waren zu der feierlichen Fahrzeugübergabe in die Feuerwache an der Voigtstraße gekommen und ließen sich von ihm die moderne Technik erklären – darunter auch Ehrenstadtbrandmeister Siegfried Döbbecke und der ehemalige Feuerwehrdezernent Heinz Landers.

„Dieses Fahrzeug ist ein Quantensprung“

Vom Gaswarner über einen Lichtmast und eine Säbelsäge bis zum Notstromaggregat: „Die Ausstattung des Löschfahrzeugs ist weltmeisterlich“, schwärmte Boenchen und bedankte sich bei der Stadtverwaltung. „Das ist nicht selbstverständlich – aber wer denkt an die Kosten, wenn wir damit Menschenleben retten können?“ „Das Fahrzeug ist ein Quantensprung für die Schloß Ricklinger Feuerwehr“, sagte Oliver Hagemann, der als technischer Berater in der Arbeitsgruppe mitgearbeitet hat. Das Vorgängerfahrzeug verfügte nur über Schläuche und zwei Pumpen, aber nicht über eigenes Wasser und einen Drucklüfter, der die die Belüftung des Brandortes sichert. Um sich mit dem neuen Fahrzeug vertraut zu machen, treffen sich die Schloß Ricklinger in den nächsten Wochen zu zusätzlichen Übungsdiensten.

Standards erleichtern Einsatzabläufe

Die gemeinsamen Standards, bei denen in allen künftigen Fahrzeugen die Geräte an der gleichen Stelle seien, erleichterten die Abläufe für die Ehrenamtlichen bei den Einsätzen immens, sagte Hagemann. Stadtbrandmeister Kreinacker brachte zudem die Zusage mit, dass zwei weitere Schloß Ricklinger Feuerwehrleute beim Führerschein der Klasse C unterstützt werden – denn der ist zum Fahren des LF 10 Pflicht.

Umringt bei der Fahrzeugübergabe war nicht nur das neue Löschfahrzeug, sondern auch das Tanklöschfahrzeug von 1955, das die Schloß Ricklinger liebevoll „Opa“ nennen. Trotz seines Altes ist „Opa“ voll funktionsfähig und war ebenfalls beim Brand bei US Sport im Einsatz.

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen in Garbsen fordern einen Baustopp für das Amazon-Sortierzentrum an der Burgstraße. Nach einem Unfall mit einem Lastwagen und einem Fußgänger müsse die Sicherheit verbessert werden.

08.07.2018

Vier Wochen Blues Time, neun Konzerte mit bis zu 400 Besuchern: Das Festival am Rathaus geht zu Ende. Zum Abschluss standen mit The Godfathers und der Mike Sponza Band Top-Musiker auf der Bühne.

11.07.2018

Unbekannte haben am Sonnabend einen Hochsitz in der Feldmark zwischen Horst und Meyenfeld angezündet. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen.

08.07.2018
Anzeige