Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Verfolgung eines Audi endet im Erlenweg
Umland Garbsen Verfolgung eines Audi endet im Erlenweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 10.07.2018
In Berenbostel konnte die Polizei den Audifahrer stoppen. Quelle: dpa
Neustadt/Meyenfeld/Berenbostel

Der Polizei Garbsen ist es am Montagabend gelungen, einen auffällig gewordenen Audi nach einer längeren Verfolgungsjagd in Berenbostel zu stoppen. Der Fahrer war betrunken und ohne Führerschein unterwegs und hatte zuvor andere Verkehrsteilnehmer im Baustellenbereich auf der Bundesstraße 6 bedrängt.

Angaben der Polizei zufolge, fuhr der schwarze Audi gegen 19.30 Uhr von Neustadt Richtung Garbsen. Im Baustellenbereich der Leinebrücke in Neustadt fuhr er mit hoher Geschwindigkeit dicht auf einen Pkw auf und setzte seine Fahrt – teilweise in Schlangenlinien – fort. Am Ende der Baustelle wechselte der Genötigte sofort auf den rechten Fahrstreifen und der Audifahrer beschleunigte sein Fahrzeug extrem. Nach etwa 100 Metern kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Betonschutzwand mit der linken Fahrzeugseite.

Audifahrer stoppt an Tankstelle

Der überholte Pkw-Fahrer rief über den Notruf die Polizei. In Höhe Meyenfeld sah er den Audi auf einer Tankstelle an einer Zapfsäule geparkt. Als ein Streifenwagen der Polizei an der Tankstelle anhielt, schilderte der Pkw-Fahrer den Sachverhalt. In diesem Moment kam der Audifahrer aus dem Tankstellengebäude und setzte sich in sein Fahrzeug. Durch seine geöffnete Scheibe wurde er durch einen Polizeibeamten zum Stehenbleiben aufgefordert, setzte jedoch seine Fahrt ohne Reaktion fort.

Die Polizei verfolgte den Audifahrer und konnte ihn in Berenbostel im Erlenweg stellen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Nötigung/Gefährdung im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Außerdem stand der Beschuldigte Polizeiangaben zufolge unter Alkoholeinfluss. Es wurde eine Blutprobe entnommen, das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Zeugen, denen der schwarze Audi ebenfalls aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Garbsen unter Telefon (05131) 701 4515 in Verbindung zu setzen.

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offenbar viel zu schnell ist ein Autofahrer von einer Waschanlage am Nordwest-Zentrum in Garbsen heruntergefahren. Er rammte zwei andere Fahrzeuge. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

09.07.2018

Rund 20 Feuerwehrleute aus Garbsen waren am Montagabend im Einsatz, um einen Flächenbrand am Blauen See zu löschen. Die Ehrenamtlichen hatten das Feuer schnell im Griff.

09.07.2018

Autofahrer können ab Mittwoch nicht mehr von der Straße An der Universität in Garbsen in die Osteriede abbiegen. Wegen Bauarbeiten wird die Straße bis etwa Ende des Jahres gesperrt.

09.07.2018