Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Garbsen Wurden in Altgarbsen Giftköder ausgelegt?
Umland Garbsen Wurden in Altgarbsen Giftköder ausgelegt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 16.08.2018
Ob die Fleischkäsewürfel giftig sind, steht noch nicht fest. Quelle: Archiv
Altgarbsen

Unbekannte haben auf dem Grünstreifen neben dem Gehweg entlang der Straße Am Kreuzstein Fleischkäsewürfel ausgelegt. Eine 34-jährige Garbsenerin hatte die Polizei am Mittwochabend darauf aufmerksam gemacht und das eingesammelte Fleisch dort abgegeben. Polizeiangaben zufolge ist bislang unklar, ob es sich um Giftköder für Hunde handelt. Das Ergebnis der Untersuchung steht noch aus. Es wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen unbekannt eingeleitet. Hinweise nehmen die Polizei Garbsen unter Telefon (05131) 701 4515 und die Polizei Berenbostel unter Telefon (05131) 465900 entgegen. ton

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mareike Schmidt ist seit 1. Juli neue Quartiersmanagerin im Sanierungsgebiet Auf der Horst. Sie beginnt in Garbsen bei Null und bereitet den Ausstieg aus dem Programm Soziale Stadt vor.

19.08.2018

2017 feierte die Waldbühne Otternhagen mit dem ersten „Langen Tag des Theaters“ einen Erfolg. Jetzt wird nachgelegt: Drei Stücke sind am Sonnabend, 18. August, ab 16 Uhr auf der Bühne zu sehen.

14.08.2018

Zwölf Jobsuchende trainieren seit Januar mit dem Jobcenter Garbsen und dem Unternehmen Defakto – mit Theaterarbeit und für einen neuen Job. Ihr Stück „Außer Kontrolle“ hat am 16. August Premiere.

17.08.2018