Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 13 Einbrüche während der Feiertage
Umland Garbsen Nachrichten 13 Einbrüche während der Feiertage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 27.12.2016
Von Markus Holz
Die Polizei versucht derzeit, die 13 jüngsten Einbrüche in Garbsen während der Weihnachtstage aufzuklären. Quelle: Symbolbild
Garbsen

13 vollendete und vier versuchte Einbrüche zwischen dem 23. und 26. Dezember sind bei den Ermittlern bisher angezeigt worden. Nach ersten Aussagen der Polizei sind Objekte in fast allen Stadtteilen betroffen.

Zu den aufgebrochenen Immobilien zählen unter anderem die Kindertagesstätte der AWO an der Jahnstraße in Altgarbsen und eine weitere Kita im Stadtteil Auf der Horst.

Drei Männer mit Wohnsitz in Berenbostel sind am Montag fast auf frischer Tat erwischt worden. Sie stehen im Verdacht, in ein Firmengebäude an der Robert-Hesse-Straße und in ein zweites an der Porschestraße in Berenbostel eingestiegen zu sein. In einem Fall haben sie ein Fenster eingeworfen und waren schon wieder auf der Flucht, als die Polizei den Tatort erreichte und die Männer vorläufig festnahm. Alle drei sind der Polizei bekannt; sie sollen am Kronsberg wohnen. Die Männer sind seit Montagabend wieder auf freiem Fuß. Gründe für eine U-Haft waren nicht ausreichend. Bisher konnte ihnen nicht nachgewiesen werden, etwas gestohlen zu haben.

Ob und was aus den einzelnen Gebäuden während der Festtage mitgenommen worden ist, ist noch nicht vollständig erfasst. Die Polizei kündigte am Dienstagnachmittag eine ausführlichere Presseinformation für Mittwoch an und sucht dringend Zeugen, die helfen können. Die Polizei Garbsen ist unter (0 51 31) 7 01 45 15 erreichbar.

Die Ursache für das Feuer, das am zweiten Weihnachtstag eine Garage samt Fahrzeug am Sperberhorst zerstört hat, ist nicht mehr feststellbar. Der Grad der Zerstörung ist zu massiv. Die Schadenshöhe gibt die Polizei mit rund 30.000 Euro an.

Markus Holz 27.12.2016

Schrittweise wird der Bürgerpark Berenbostel zu einem Aufenthaltsort für Familien gemacht. Daran arbeiten Ortsrat, Verwaltung, Heimatverein und andere Vereine seit Langem. Zuletzt sind die beiden leerstehenden Häuser vom Verein Balance übernommen worden. Nun soll auch das Spielplatzangebot maßvoll erweitert werden.

30.12.2016

Wolfgang und Andrea Schneider sind nicht nur zwei Ausnahmeschlagzeuger. Auch ihre drei Töchter legen die Drumsticks selten aus der Hand. Dabei wären ihre Karrieren vielleicht ganz anders verlaufen, wenn nicht die Beatles, der "Schlagzeug-Papst" und musikalische Kneipengänger gewesen wären.

27.12.2016