Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Aktenzeichen XY“ berichtet über Einbruch in Schloß Ricklingen
Umland Garbsen Nachrichten „Aktenzeichen XY“ berichtet über Einbruch in Schloß Ricklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 15.04.2013
Foto: Bei einem Einbruch in ein bis 2002 als Auktionshaus genutztes Schloss bei Garbsen haben Unbekannte Schmuck, Geld und Antiquitäten im Wert von 1,3 Millionen Euro erbeutet. Quelle: Markus Holz
Garbsen

Am 04. November 2012 waren Unbekannte in ein als Privathaus genutztes Schloss an der Burgstraße in Schloß Ricklingen (Garbsen) eingebrochen. Trotz Veröffentlichung von Fotos und Videosequenzen konnte die Polizei keine Tatverdächtigen ermitteln. Nun soll die Berichterstattung in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" am Mittwochabend neue Hinweise bringen.

Der 58-jährige Hausbesitzer hatte das Gebäude am 31.Oktober 2013 verlassen und bei seiner Rückkehr am 04. November 2012 den Einbruch bemerkt.

Bei dem Einbruch hatten die Täter Uhren, Schmuck und andere Gegenstände im Wert von rund einer Millionen Euro erbeutet.

Die Unbekannten durchsuchten diverse Räume und entwendeten Geld, Schmuck, Uhren, Goldmünzen, Silberbarren und Antiquitäten im Gesamtwert von rund 1,3 Millionen Euro. Drei maskierte Einbrecher wurden während der Tat von der Raumüberwachungsanlage aufgenommen. Danach lässt sich die Tatzeit auf den 04. November 2012 zwischen 2:15 und 4:25 Uhr eingrenzen.

Die Veröffentlichung von Fotos und Videosequenzen der Tatverdächtigen war bislang erfolglos. Ein Anfangsverdacht gegen die geschiedene Ehefrau des Hausbesitzers konnte nicht erhärtet werden. Deshalb erhoffen sich die Ermittler über die Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" nun den entscheidenden Hinweis. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 entgegen.

r./zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Garbsener CDU steht unter neuer Führung: Ohne Gegenstimmen hat der Stadtverband der Partei Klaus Peter am Freitagabend zum Nachfolger von Frank Martin gewählt. „Ich bin wie die Jungfrau zum Kinde dazu gekommen“, sagte Peter.

Sven Sokoll 14.04.2013

Der Elektrogroßhändler Sonepar hat seinen Standort in Osterwald um 13.000 Quadratmeter Lagerfläche erweitert. Der Grund: Es gibt immer mehr Elektroartikel und -zubehör, die Sonepar in den Hochregalen bereithalten muss.

Markus Holz 12.04.2013

Das Füttern von Wasservögeln in Garbsener Parks soll verboten werden. Alles deutet darauf hin, dass dies ab Mai unter Strafe gestellt wird. Der Grund: Das Futter schadet den Tieren und dem Gewässer.

Markus Holz 11.04.2013