Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Blechblos’n spielen feurige Gaudi im Doppelkonzert
Umland Garbsen Nachrichten Blechblos’n spielen feurige Gaudi im Doppelkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 07.03.2018
Spielen mitreißend alle Facetten der Stimmungsmusik: Die bayerische Band Blechblos’n bringt bei zwei ausverkauften Partys in der Rudolf-Harbig-Halle Hunderte zum Tanzen. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Berenbostel

  „Dees is a Wahnsinn” ruft Roland Schleifer, Sänger und Bassist der Blechblos’n, als er um 20.36 Uhr die Bühne betritt: Dirndl und Rüschenblusen mit tiefem Dekollete, Lederhosen und karierte Hemden, wohin er schaut - und von niedersächsischer Zurückhaltung keine Spur: Hunderte Partygäste, fast ausnahmslos in Alpentracht, haben am Freitag und Sonnabend ausgelassen und unter weißblauem Luftballon-Himmel zur Musik der bayerischen Boyband auf Bierzeltbänken und -tischen getanzt. Die sieben Stimmungskanonen aus Dachau haben die Rudolf-Harbig-Halle mit spaßigen Showelementen, gespickt mit einer Moderation voll mitreißendem Humor, gleich an zwei Abenden zum Kochen gebracht. 

Die bayerische Stimmungsband Blechblos’n sorgt für zwei weiß-blaue Partynächte in der Rudolf-Harbig-Halle. 

Von Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“ über „Schickeria“ von der Münchener Spider Murphy Gang bis – natürlich – Wolfgang Petrys „Wahnsinn“: Außer  Volksmusik-Krachern hatten die Vollblut-Musiker jede Menge rasante Rock- und Popsongs im Gepäck. Und beim Auftritt von Mountain-Man Andreas Gabalier alias Manfred Popfinger mit „Hulapalu“ war Garbsen dann völlig außer Rand und Band.

Die bayerische Kultband füllt große Hallen. „Zweimal ausverkauft und das fast ohne Werbung“, freut sich Organisator Volker Dahle-Schröder. Blechblos’n spielen bereits zum 18. Mal in Garbsen und beweisen erneut: Eine zünftige Oktoberfest-Gaudi geht hier auch im knackig kalten März.

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Brüder (31 und 27 Jahre) aus Garbsen sollen eine Frau gezwungen haben, für sie anschaffen zu gehen. Das Geld nahmen sie ihr ab. Im Juni müssen sie sich deshalb vor Gericht verantworten.

05.03.2018

Bewegende Worte für Iris Metge: Am Freitag ist die Schul- und Sozialdezernentin in den Ruhestand verabschiedet worden. Vor zahlreichen Persönlichkeiten aus Bildung, Politik, Kirchen und sozialen Einrichtungen bedankte sich Metge für die knapp 40-jährige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

05.03.2018

An den Kirchenvorstandswahlen am Sonntag, 11. März, dürfen bereits Wähler ab 14 Jahren teilnehmen. Das ist neu in diesem Jahr. Für die Gemeinde mit der höchsten Wahlbeteiligung spendiert die Landeskirche 20 Kilogramm Eis.

06.03.2018
Anzeige