Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten FDP-Mitglieder bestätigen Vorstand
Umland Garbsen Nachrichten FDP-Mitglieder bestätigen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 26.02.2018
Der Vorstand der FDP Garbsen besteht aus: Florian Koschik (von links), Jörg-Michael Speier, Wencke Boldt, Hans-Jörg Jacobsen und Heinz Landers. Quelle: privat
Anzeige
Berenbostel

 Bei ihrem Stadtparteitag haben die Mitglieder der FDP in Garbsen über ihre Ziele für die Stadt diskutiert. Sie bekräftigten, dass die sie weiterhin voll hinter dem Projekt Ruheforst in Schloß Ricklingen stehen. Dieses befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren. Die Liberalen sehen in dem Vorhaben nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal für die Stadt, sondern wollen damit auch den Wunsch von Bürgern unterstützen, über eine zeitgemäße Art der Bestattung selbst zu entscheiden, sagte der Vorsitzende Hans-Jörg Jacobsen.

Zu Beginn der Versammlung in der Bavaria Alm konnte der Vorstand auch einige neue, jüngere Mitglieder begrüßen. Die Mandatsträger Ullrich Jagstaidt und Jörg-Michael Speier berichteten über die Arbeit in Rat und Ortsrat. Die Mitglieder bestätigten Jacobsen als Vorsitzenden, Schatzmeister Florian Koschik und Schriftführerin Wencke Boldt in ihren Ämtern. Auch Beisitzer Heinz Landers, langjähriger Kämmerer der Stadt Garbsen, wurde wiedergewählt. Zum Beisitzer und neuen stellvertretenden Vorsitzen bestimmten die Anwesenden Jörg-Michael Speier.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kulturverein Garbsen präsentiert das Schauspiel „Der Kaukasische Kreidekreis“ von Berthold Brecht im Forum der IGS. Darin schlüpfen zwölf Schauspieler des Euro Studios Landgraf in rund 70 Rollen. 

25.02.2018

Das Jobcenter muss einer Sechstklässlerin der Oberschule Berenbostel, deren Eltern Hartz IV beziehen, ein Tablet im Wert von 369,90 Euro bezahlen. Das hat das Sozialgericht Hannover per Eilverfahren entschieden.

25.02.2018

Am Geschwister-Scholl-Gedenktag erinnert das gleichnamige Gymnasium an seine Namensgeber, die Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl. Autor Wolfgang Brenner stellte sein Buch „Hubert im Wunderland“ vor.

25.02.2018
Anzeige