Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frost und Sonne liefern zauberhafte Fotomotive
Umland Garbsen Nachrichten Frost und Sonne liefern zauberhafte Fotomotive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 08.02.2018
So schöne Motive liefert der Frost jetzt in Garbsen. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Garbsen

 An der Sonne liegt es nicht. Tapfer kämpft sie gegen den Frost an – und hat doch keine Chance. Die Pfützen sind zugefroren, an den Grashalmen haben sich Eisblumen gebildet. Für Sonnenjünger mag dieses Wetter eher anstrengend sein. Spaziergängern und  Fotografen bietet die Kälte dagegen überall in Garbsen bei genauem Hingucken wunderschöne und einzigartige Motive.

Weniger Freude scheint das Wetter den Enten auf dem Berenbosteler See zu bereiten. Kein Wunder, schließlich ist ihre Bewegunsgfreiheit deutlich eingeschränkt. Sie drängen sich auf dem einzigen kleinen Fleck, der nicht mehr zugefroren ist und warten auf den Frühling.

Haben Sie auch schöne Bilder vom Zusammenspiel aus Sonne und Frost gemacht? Dann schicken Sie sie uns gern per E-Mail an garbsen@haz.de und posten Sie sie auf unserer Facebook-Seite Haz Garbsen.

So schöne Bilder liefert der Frost in Garbsen. Quelle: Gerko Naumann

Von Gerko Naumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gitarrist Michael Seubert  – Künstlername Armol – gibt am Sonntag, 18. Februar, ab 17 Uhr ein Konzert im Kulturhaus Kalle. Auf einer zehnsaitigen Klassikgitarre spielt er sein Programm „Traumtänzer“.

11.02.2018

Über dem Büro- und Praxenkomplex am Planetenring weht seit Mittwochnachmittag der Richtkranz. Die Rahlfs Immobiliengruppe aus Neustadt  investiert dort fast sechs Millionen Euro.

10.02.2018

Das wohl größte Problem der Handwerksbetriebe in Deutschland heißt Fachkräftemangel. Dem wollen vier Handwerkskammern nun gezielt entgegenwirken – koordiniert wird das von Garbsen aus.

10.02.2018
Anzeige