Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zum Matjes gibt es handgemachten Rock
Umland Garbsen Nachrichten Zum Matjes gibt es handgemachten Rock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 14.06.2018
Rock in Osterwald: Thomas Esders (von links), Nicole Kuster und Maren Usedom von der Band Regelverstoß treten auf der Naturerlebniswiese auf. Quelle: Sebastian Romo
Anzeige
Osterwald

Hunderte Besucher aus Garbsen und Hannover haben am Sonntagnachmittag das Eichen- und Matjesfest auf der Naturerlebniswiese in Osterwald genossen. Zunächst trafen sich dort um 11 Uhr Fahrradfahrer, um die Umgebung zu erkunden – wie jedes Jahr endete die Tour an einer Eiche.

800 Matjes, ein Shanty-Chor und zwei Rock- und Metalbands: Dieses Programm hat Hunderte Besucher auf die Naturerlebniswiese in Osterwald gelockt.

Zur Belohnung hatte das Team um Hartmut Sprotte, Vorsitzender des Heimatvereins Osterwald, ein ausgiebiges Büfett mit Matjes vorbereitet: „Wir haben etwa 800 Fische bestellt, bis auf einen Eimer sind alle weg“, sagte er. Seit zwei Jahren wird das Fest auf der Naturerlebniswiese gefeiert: „Das klappt nur dank der Unterstützung der Bands und der Vereinsmitglieder“, lobte Sprotte.

Am Nachmittag sang zunächst der Shanty-Chor aus Lohnde Seemannslieder. Die Osterwalder Rockband Regelverstoß beschallte die Besucher mit handgemachter Rockmusik und Covern von The Animals, Blur und Dolly Parton. „Die Stimmung ist toll, die Sonne scheint und es ist gut organisiert“, fand Patricia Stramann – Die Hannoveranerin war hauptsächlich wegen der Band angereist. Zum Abschluss spielte die bereits 1984 gegründete und seit 2010 wiedervereinigte Heavy-Metal-Band Sentence aus Osterwald einige ihrer selbst geschriebenen Songs.

Von Sebastian Romo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Tagespflege der Diakoniestationen Hannover in Marienwerder ist feierlich eröffnet worden. Unter den täglich 25 Gästen der Einrichtung sind auch viele Garbsener.

14.06.2018

Vom 15. Juli bis 15. August haben Garbsener Schüler wieder die Möglichkeit als Mitglieder des Julius-Clubs mindestens zwei Bücher zu lesen und zu bewerten. Belohnt wird der Lesespaß mit einem Diplom.

11.06.2018

Zum 50-jährigen Bestehen des Johannes-Kepler-Gymnasiums haben sich am Sonnabend mehr als 450 ehemalige Schüler versammelt. Sie tauschten Erinnerungen und Geschichten aus.

13.06.2018
Anzeige