Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Am Wochenende krachte es häufig in Garbsen

Garbsen Am Wochenende krachte es häufig in Garbsen

Ungewöhnlich häufig ist es am Wochenende zu Unfällen im Garbsener Stadtgebiet gekommen. Die Polizei verzeichnete vier kleinere Unfälle mit geringem Schaden, außerdem fünf Unfälle, bei denen die Verursacher flüchteten. Drei wurden bislang aufgeklärt.

Voriger Artikel
Integrationsbeirat: Zettelmann wird Vorsitzende
Nächster Artikel
Einbrecher scheitern an gesicherten Fenstern

Die Polizei Garbsen verzeichnete vier kleinere Unfälle mit geringem Schaden, sowie fünf Verkehrsunfälle mit Fahrerflucht.

Quelle: dpa

Garbsen.   Ungewöhnlich oft hat es am Wochenende in Garbsen gekracht. Die Polizei verzeichnete vier kleinere Unfälle mit geringem Schaden, sowie fünf Verkehrsunfälle mit Fahrerflucht. Drei davon konnten bislang aufgeklärt werden. 

Beschädigte Tür

In Altgarbsen übersah eine 85-jährige Fahrerin am Sonnabendvormittag beim Rückwärtsfahren in der Bachstraße die offenstehende Tür eines parkenden Pkw. Polizeiangaben zufolge stieß sie dagegen, setzte aber ihre Fahrt fort. Zuhause angekommen bemerkte sie den Schaden und verständigte die Polizei. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. 

Gegen 2.45 Uhr am Sonntag wurde die Polizei von einer Zeugin aus Havelse verständigt. Sie hatte unweit der Straße Auf der Höchte einen Knall gehört. Beim Entreffen entdeckten die Beamten zwei stark beschädigte Fahrzeuge sowie unweit davon das vermeintliche Unfallfahrzeug. Zwei stark betrunkene junge Männer stritten den Unfall zunächst ab – die Polizei identifitzierte den 23- und 24-Jährigen allerdings als Fahrer und Fahrzeughalter. Gegen sie wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit und Beleidigung eingeleitet. Verletzt wurde niemand.

Fahrerflucht am Planetencenter

Am Planetencenter Auf der Horst beobachtete eine Frau, wie ein Pkw beim Ausparken am Sonnabend ein anderes Fahrzeug beschädigte und wegfuhr. Bei Eintreffen der Polizei war weder die Zeugin noch das geschädigte Fahrzeug vor Ort. Der Schaden wird mit 150 Euro beziffert.  Gegen die 75-Jährige Verursacherin wurde ein Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet.

Von Linda Tonn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr