Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ratsherr Orhan Akdag wechselt zur BIG Partei
Umland Garbsen Nachrichten Ratsherr Orhan Akdag wechselt zur BIG Partei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2017
Ratsherr Orhan Akdag wechselt in die BIG Partei. Quelle: Archiv
Garbsen-Mitte

Er habe der Stadtverwaltung bereits seinen Wechsel mitgeteilt, sagte Orhan Akdag am Montag. Sie habe ihn zur Kenntnis genommen. Bis 2021 sitzt er noch im Rat - "jetzt eben nicht mehr als Parteiloser, sondern als Vertreter der BIG Partei".

Überwiegend muslimisch geprägt

Die Partei wurde 2010 gegründet und schreibt sich Chancengleicheit und eine faire Behandlung aller auf die Fahnen. Die Parteimitglieder sind überwiegend Muslime, allerdings versteht sich das Bündnis nicht als islamische Partei und auch nicht als deutscher Ableger der türkischen AKP. "BIG hat mit Erdogan nichts zu tun", sagte Akdag. "Sie ist eher eine Gerechtigkeitspartei." Er sei gefragt worden in das Bündnis einzutreten und sei der Anfrage nachgekommen, weil die Partei zu seinen Vorstellungen passe.

Wechsel von SPD zu Grünen

Der Parteieintritt ist nicht Akdags erster Wechsel in diesem Jahr. Im Mai war der Ratsherr wegen Unstimmigkeiten aus der Grünenfraktion ausgeschlossen worden. Seitdem saß er als Parteiloser im Rat. Bereits im Jahr 2011 war er von der SPD zu den Grünen gewechselt.

Im Garbsener Stadtteil Auf der Horst haben am Sonntag nur 974 der 3416 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das bedeutet eine Wahlbeteiligung von 29,2 Prozent. Das ist der niedrigste Wert in der Region Hannover. Bei der Bundestagswahl vor drei Wochen waren es noch 43,9 Prozent. Woran liegt das?

16.10.2017

Die Ortsfeuerwehr wartet am Sonnabend, 21. Oktober, ab 13 Uhr in Horst die Löschwasserhydranten. Dabei kann sich das Trinkwasser vorübergehend trüben.

16.10.2017

Unbekannte sind am Mittwoch oder Donnerstag vergangener Woche in ein Einfamilienhaus an der Malachitstraße in Garbsen-Mitte eingebrochen. Die Bewohner waren zu der Zeit im Urlaub. Die Täter erbeuteten Geld, Schmuck und Münzen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

16.10.2017