Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frieda hatte schon zwei Besitzer
Umland Garbsen Nachrichten Frieda hatte schon zwei Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 20.11.2018
Frieda ist Tier der Woche: Die Hündin hatte schon zwei Besitzer. Quelle: Privat
Klein Heidorn

Frieda ist zwar erst etwa sieben Monate alt, hat aber in ihrem jungen Leben schon zwei Besitzer gehabt. Die Mitarbeiter im Tierheim sind froh, dass sie die Hündin übernehmen konnten. Nun suchen sie für Frieda Menschen, bei denen sie es richtig gut hat. Frieda fremdelt noch ein wenig und zieht sich dann zurück. Sobald sie einen Menschen näher kennengelernt hat, ist sie eine absolut liebe und neugierige Hündin, betonten ihre Betreuer.

„Wir suchen für Frieda Menschen, die ihr die benötigte Sicherheit geben und sich viel mit ihr beschäftigen. Jetzt ist für Frieda die richtige Zeit, um sie liebevoll, aber auch konsequent, auf den richtigen Weg zu führen“, betonen die Tierschützer. Frieda hört auf einige Grundkommandos. Der Besuch einer Hundeschule wäre von Vorteil. Artgenossen findet die Hündin toll und spielt auch gerne mit ihnen. Frieda wird sehr groß werden, darum sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause schon größer sein.

Ihre neuen Besitzer sollten keine Stubenhocker sein, sondern sich gerne bewegen und Frieda die große weite Welt zeigen, wünschen sich die Tierheim-Mitarbeiter. Hundeerfahrung wäre dabei von Vorteil. Die Hündin ist noch nicht kastriert.

Fragen zu Frieda beantworten die Tierheim-Mitarbeiter unter Telefon (05031) 68555.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Kaninchen sind in Wunstorf die Tiere der Woche. Cosmo, ein schwarz-weiß kastriertes Böckchen, und Conny sollen gemeinsam vermittelt werden. Beide Tiere sind pflegeleicht.

08.11.2018
Wunstorf Unser „Tier der Woche“ - Meerschweinchen sind noch sehr scheu

Zwei Langhaar-Mix-Meerschweinchen warten im Tierheim Wunstorf auf ihre Vermittlung. Die Tiere sind sozialisiert und verstehen sich mit Artgenossen. Menschen gegenüber sind sie noch sehr scheu.

30.10.2018

„Tier der Woche“ Katze Lizzy ist Mitte Oktober im Neustädter Ortsteil Warmeloh (Esperke) gefunden worden. Sie hatte einen Unfall, musste behandelt werden und wartet nun im Tierheim Wunstorf auf ihre Besitzer.

22.10.2018