Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
IGS-Schüler diskutieren mit EU-Politikern

Garbsen IGS-Schüler diskutieren mit EU-Politikern

Was bedeutet Europa eigentlich für junge Menschen? Damit haben sich Oberstufenschüler der IGS Garbsen im Unterricht befasst und am Freitag mit Abgeordneten des EU-Parlaments diskutiert. 

Voriger Artikel
TSV Horst will Flutlichtanlage auf LED umrüsten
Nächster Artikel
Integrationsbeirat: Zettelmann wird Vorsitzende

"Wir alle sind Europa": Politiker und Schüler haben sich im Forum der IGS über die Zukunft der EU ausgetauscht.

Quelle: Gerko Naumann

Garbsen-Mitte.  „Wohin steuert Europa?“ – diese Frage haben sich Schüler des elften Jahrgangs der IGS Garbsen in den vergangenen Wochen gestellt. Am Freitag waren in der Schule die Europa-Abgeordneten Rebecca Harms (Grüne), Sabine Lösing (Die Linke) und Bernd Lange (SPD) zu Gast, um den Schülern Fragen zu beantworten.

af8dbdbe-0d90-11e8-bf7e-30afb409a688

Das Thema Europa beschäftigt derzeit Schüler der IGS Garbsen. Sie haben mit Politikern diskutiert und eine Ausstellung entworfen.

Zur Bildergalerie

Die machten sich vor allem Sorgen um den wachsenden Einfluss von Rechtspopulisten, die die EU ablehnen. „Diese Entwicklung macht auch mir große Ängste“, sagte Schulleiter Andreas Hadaschik. Dem stimmte Lange zu. Sein Vorschlag: „Wir müssen den Menschen die Angst vor der Globalisierung nehmen und klarstellen: Wir alle sind Europa.“ Für Harms gehört noch mehr politische Bildung dazu. „Unwissen und Verwirrung haben zu so erschütternden Ereignissen wie dem Brexit geführt“, sagte sie.

Zuvor hatten die Schüler bereits mit einer Ausstellung für den Zusammenhalt in Europa geworben. Für die 16-Jährige Selen Güngör bedeutet das vor allem Reisefreiheit und Sicherheit: „Wenn die Menschen sich gegenseitig unterstützen, gibt es keinen Krieg.“

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr