Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Haus brennt - vermutlich Blitzschlag
Umland Garbsen Nachrichten Haus brennt - vermutlich Blitzschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 28.06.2017
Von Markus Holz
Feuer in einem Haus am Schneiderberg in Osterwald am Donnerstagabend Quelle: Markus Holz
Osterwald

"Das ist ein Blindflug", sagte ein Feuerwehrmann, der von innen gegen die Flammen im Dachgeschoss vorgehen wollte. In der linken Haushälfte habe sein Trupp noch einigermaßen sehen können. In der rechten war es mehr tasten als sehen. "Es war alles verqualmt. Das Feuer saß hinter den Gipsplatten im Dachstuhl. Wir haben alles abgetastet, die Hitze war deutlich spürbar. Bevor das Feuer durchgebrochen ist, haben wir uns zur Sicherheit zurückgezogen. Wir wussten nicht, wo es im Dach überall brennt und wo es durchbricht."

Von außen, vor allem vom Korb der Drehleiter aus, hatten die Löschmannschaften bessere Sicht. Bei Hitze und enormem Qualm mussten sie Teile des Daches mit Haken und Stangen abdecken. Am Ende war der Dachstuhl der einen Haushälfte löchrig wie ein Leerdamer Käse. Nach etwa einer Stunde hatten die Feuerwehrmannschaften aus Osterwald Ober- und Unterende, aus Heitlingen und Frielingen sowie Garbsen den Brand gelöscht.

Das Gewitter zog mit beängstigenden Blitzschlägen und Donner sowie starkem Regen über Osterwald. Nachbarn berichteten von ohrenbetäubendem Lärm, Stromschwankungen und Netzwerkausfällen. "Ich habe so etwas noch nie erlebt", sagte ein Anlieger. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Blitz das Feuer ausgelöst hat, ist hoch. Ermittler der Polizei haben das Gebäude noch in der Nacht untersucht. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Weil die Familie verreist ist, kümmern sich vorerst der Bruder des Eigentümers um das Haus. Allein der Schaden an Hab und Gut durch das Löschwasser dürfte erheblich sein.

Fotostrecke Garbsen: Haus brennt - vermutlich Blitzschlag

Nachdem am Freitag vor Pfingsten auf der Hannoverschen Straße in Havelse ein Bus ausgebrannt war, ist die Unfallstelle noch immer halbseitig gesperrt. Das wird auch noch einige Zeit so bleiben, heißt es vonseiten der Stadt Garbsen. Sie hat ein Unternehmen beauftragt, das die Fahrbahndecke erneuert.

26.06.2017

Im Garbsener Schulwettbewerb „Fair is School“ hat der Kurs Evangelische Religion des 11. Jahrgangs der IGS gewonnen. Die Klasse von Heidrun Gehring entwickelte unter dem Motto „Fairplay“ sechs Gesellschaftsspiele. Der Wettbewerb war im vergangenen Schuljahr erstmals ausgeschrieben worden. Bürgermeister Christian Grahl hat die Klassen zu Ferienbeginn ausgezeichnet.

Bernd Riedel 25.06.2017

Am Donnerstagmittag rollten die ersten Lastwagen auf den Rathausplatz in Garbsen. Bei teils starker Hitze bauten Arbeiter die ersten Buden für das Stadtfest auf, das am Sonnabend, 24. Juni, beginnt. Die Stände öffnen dann um 15 Uhr. Gleichzeitig beginnt auf der Schotterfläche das Angebot für Kinder.

22.06.2017