Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder sollen sich an neuer Schule wohlfühlen
Umland Garbsen Nachrichten Kinder sollen sich an neuer Schule wohlfühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 28.02.2018
Anneke (9, links) und Alisia (9) nehmen Experimente zum PH-Wert vor. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Auf der Horst

Nach den Sommerferien wechseln Viertklässler auf weiterführende Schulen. Daher haben die Schulen sich und ihre Angebote mit Tagen der offenen Tür vorgestellt. Viel Betrieb hat am Sonnabend auch im Johannes-Kepler-Gymnasium geherrscht, wo Eltern und Kinder sich informierten. In Gruppen führten Lehrer, Eltern und Schüler die Besucher durch Schule und Sporthallen.

Das Johannes-Kepler-Gymnasium hat sich künftigen Eltern und Schülern bei einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Sie informierten sich über Sport, Musik, Naturwissenschaften und AG-Angebote.

Kinder sollen sich an neuer Schule wohlfühlen

Was ist Eltern wichtig bei der Auswahl der Schule? Auf welche Kriterien legen sie besoneren Wert? Familie Gödicke hat sich mehrere Schulen angeschaut. „In erster Linie müssen die Kinder sich wohlfühlen. Uns ist auch wichtig, dass sie Unterstützung bekommen, denn sie müssen sich nach dem Sprung in die fünfte Klasse erstmal reinfinden“, sagte Vater Sven Gödicke. Das sei eine Umstellung für die Kinder. Ein soziales und ruhiges Umfeld, Bildungsmöglichkeiten wie Fremdsprachen und Spaß am Lernen nennt Jens Schmidt als Faktoren.  

Nachmittagsbetreuung ist Eltern wichtig

Familie Stötzer hat sich zwei Schulen angeschaut und will danach eine Pro-und-Kontra-Liste machen als Entscheidungshilfe. Für sie zählen auch die Erreichbarkeit und auf welche Schule die Freunde des Kindes gehen. Auch das Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Nachmittagsbetreuung ist den Eltern wichtig. Das ist am JKG frei wählbar. Die Eltern können sich für einen bis zwei Tage entscheiden oder ihr Kind von montags bis donnerstags bis 15.30 Uhr betreuen lassen.

Soziales Verhalten und Ruf spielen eine Rolle

Für Mutter Sandra Fischer ist die Entscheidung bereits für das JKG gefallen, weil auch die ältere Tochter die Schule besucht und sie viele positive Erfahrungen gemacht hat. „Die Schule ist nicht so groß und liegt in der Nähe. Die Lehrer gehen auf die Kinder ein, und auch der Umgang der Schüler untereinander gefällt mir.“ 

Unterstützung und Engagement zählen

Fördern und Fordern und das Leistungsniveau spielen für die Mutter von Shawn-Riley auch eine Rolle bei der Auswahl der Schule. Eltern aus Havelse, die anonym bleiben wollen, legen besonderen Wert auf engagierte Lehrer und das Musikangebot. Das stellten Lehrer und Schüler mit den Musikklassen vor. Im naturwissenschaftlichen Bereich durften die Kinder chemische und physikalische Experimente machen oder bei der Kreativ-AG Lesezeichen basteln. Zahlreiche Schüler halfen freiwillig mit und stellten Angebote vor.

 „Wir ermuntern die Schüler, selbst etwas zu machen. Für Eltern wollen wir Transparenz zeigen, was die Schule erwartet und wie wir die Kinder unterstützen können“, sagte Schulleiter Dieter Schwandt. Das müsse Schule heute ausmachen.

Hier können Sie Ihre Kinder anmelden

Anmeldungen für den neuen fünften Jahrgang nimmt das Johannes-Kepler-Gymnasium am Montag und Dienstag, 23. und 24. April, in der Zeit von 7.30 bis 14.30 Uhr entgegen.

An der IGS Garbsen können neue Fünftklässler in der Zeit von Donnerstag bis Sonnabend, 12. bis 14. April, angemeldet werden. Anmeldungen sind am Donnerstag von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr möglich, am Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr sowie am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr möglich. Allen Viertklässlern an Garbsens Grundschulen werden die Informationen für die Online-Anmeldung über die Grundschulen zugeteilt.

Die  Oberschule Berenbostelund das Geschwister-Scholl-Gymnasium nehmen Ende April die Anmeldungen für den künftigen fünften Jahrgang entgegen. Anmeldungen für die Oberschule sind am Montag, 23. April, und Dienstag, 24. April, jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr möglich.

Das Team des Geschwister-Scholl-Gymnasiums nimmt Anmeldungen am Montag, 23. April, von 8 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr entgegen. Zudem können die neuen Fünftklässler dort am Dienstag, 24. April, von 8 bis 12 Uhr sowie am Mittwoch, 25. April,  von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr angemeldet werden. 

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 40-jähriger Polizist ist in der Nacht zu Sonntag in der Polizeiinspektion in Garbsen schwer verletzt worden. Ein 25-Jähriger, der zuvor schon gewalttätig war, schlug den Beamten mit der Faust nieder.

26.02.2018

Brütet in Osterwald bald ein neues Storchenpaar? Die Voraussetzungen dafür sind jedenfalls geschaffen. Ein Unternehmen hat im Auftrag der Stadt einen zehn Meter hohen Mast samt Nest aufgestellt.

26.02.2018

Das Heimatmuseum Garbsen zeigt ab Sonntag in seiner neuen Sonderausstellung „Kinderträume aus Blech“. Die Exponate stammen aus dem Fundus des Puppen- und Spielzeugmuseums von Gertrud Müllmann.

26.02.2018
Anzeige