Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder dürfen in zwei neuen Küchen mithelfen
Umland Garbsen Nachrichten Kinder dürfen in zwei neuen Küchen mithelfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 03.03.2018
„Wir wollen fleißige Handwerker sehn“: Die Kinder der Kita St. Maria Regina bedanken sich bei den Unterstützern für ihre neuen Küchen. Quelle: Jutta Grätz
Anzeige
Berenbostel

 Sie tragen weiße Kochhauben, trommeln mit Holzlöffeln und Grillzangen und stimmen lautstark das Lied „Wir wollen fleißige Handwerker sehn“, an: Die Jungen und Mädchen der Kita St. Maria Regina haben sich am Mittwoch bei den Unterstützern für ihre beiden neuen Küchen bedankt. Seit dem Sommer haben Eltern beim Umbau der grünen und gelben Gruppe und beim Aufbau der Küchen geholfen. Die Kitakinder waren sogar während der Arbeiten zeitweise in die Turnhalle umgezogen.

Neue Küchen kosten 13.000 Euro

„Ob beim Mixen, Schnippeln, Kneten oder Geschirrspüler ausräumen: Werden Kinder beim Kochen und den Vorbereitungen einbezogen, lernen sie spielerisch und mit ganz viel Spaß“, sagt Aneta Muskalla, Leiterin der Kita. Diese Argumente haben auch die Vertreter des Lions Clubs Garbsen und ihren Vorsitzenden Frank Ludowig überzeugt. Der Verein hat die Kita an der Böckeriethe daher beim Kauf von zwei  Küchen für die Kindergartengruppen mit 1500 Euro unterstützt. Der komplette Umbau kostete 8000, die Küchen weitere 5000 Euro. Sogar gebastelt und genäht haben Kitakinder und Erzieherinnen für die neuen Küchen – und ihre Werke bei Basaren und dem Nikolausfest verkauft.

Lernen mit Spaß: Sophie (5, von links), Paula (6) und Martha (5) sowie Erzieherin Anna Schwabauer freuen sich über die neue Küche in der grünen Gruppe. Quelle: Jutta Grätz

„Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks“, zitierte Muskalla den französischen Meisterkoch Auguste Escoffier. Viele Kinder bekämen zu Hause nicht die Möglichkeit, aktiv in der Küche zu helfen. „Das bewusste Zubereiten von Mahlzeiten mit verschiedenen Lebensmitteln stärkt die Sinneswahrnehmungen – Freude und Erfolgerlebnis inklusive“, betont sie. „Das gemeinsame Lernen in der Küche bietet den Kindern zahlreiche Möglichkeiten, sich auszuprobieren“, sagt Harry Thiele, Sprecher des Lions Clubs Garbsen. Im Vordergrund der pädagogischen Arbeit stehe, die Kinder selbst handeln und ihre eigenen Erfahrungen sammeln zu lassen. Das haben die Kinder bei ihrem Dankeschön schon unter Beweis gestellt - und fleißig gebacken und gekocht für ihre Gäste.

Von Jutta Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie gehen die Menschen in Garbsen mit zweistelligen Minusgraden um? Wir haben uns auf der Campus-Baustelle umgesehen, bei Landwirten nachgefragt und die Schneeräumer begleitet.

03.03.2018

„Musik liegt in der Luft“ heißt das Thema der elften Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle. 41 Kreative beteiligen sich mit bis zu drei Exponaten. Am Sonntag, 4. März, 17 Uhr, wird die Schau eröffnet.

02.03.2018

Garbsener Musikvereine gestalten am Sonntag, 11. März, um 16 Uhr in der Aula des Schulzentrums am Planetenring ein Frühlingskonzert. Die Orchester präsentieren ein unterhaltsames Programm.

02.03.2018
Anzeige