Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Maria und Heinrich Ulbig feiern eiserne Hochzeit
Umland Garbsen Nachrichten Maria und Heinrich Ulbig feiern eiserne Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 18.05.2018
"Man kann nicht immer einer Meinung sein": Maria und Heinrich sind seit 65. Jahren verheiratet. Quelle: Linda Tonn
Berenbostel

 Eine Ehe ohne Streiterei? „Nein, das wäre doch komisch, wenn es immer nur rosarote Liebe gäbe“, sagt Maria Ulbig und sucht den Blick ihres Mannes. „Kleine Unstimmigkeiten gehören doch dazu.“ Die 86-Jährige muss es wissen: Seit 65 Jahren ist sie mit ihrem Heinrich verheiratet – am 16. Mai feiern die beiden Berenbosteler ihre Eiserne Hochzeit. Was lässt eine Ehe so lange halten? „Ein Rezept gibt es dafür nicht“, sagt die gebürtige Schlesierin Maria. Allerdings hätten sie alle großen Entscheidungen zu zweit getroffen – und davon habe es einige gegeben. Mehrmals wechselten die beiden den Wohnort, zogen von Engelbostel nach Hannover, zurück nach Engelbostel und schließlich 1965 nach Berenbostel: „Hier sind wir dann noch vier Mal umgezogen“, erinnert sich der 89-jährige Heinrich

Kennenlernen in der Kirche

Kennengelernt hatten sich die beiden gebürtigen Schlesier über die katholische Kirche,  geheiratet wurde im Mai 1953 in Vinnhorst – in einem Bunker, denn damals habe es dort noch keine Kirche gegeben, sagt das Ehepaar. Trotzdem sei es ein schöner Tag gewesen, inklusive selbst gebackenem schlesischen Butterkuchen. Lässt man die beiden Rentner erzählen, wird deutlich, dass es während 65 Jahren Ehe wenig typische Frauen- und Männerrollen gab. Es war Maria, die als erstes die Führerscheinprüfung bestand und den Ehemann durch die Gegend kutschierte. Auch als Hausfrau sieht sich die heute 86-Jährige eher weniger: „Ich habe immer gearbeitet und nur kurz pausiert, als die Kinder kamen.“ Drei Kinder, vier Enkel und ein Urenkelkind zählen die Berenbosteler heute. 

"Wir haben uns über die Kirche kennengelernt": Maria und Heinrich Ulbig an ihrem Hochzeitstag. Quelle: privat

Heinrich Ulbig ist gelernter Maurer. Nicht nur für sein Haus in Engelbostel stapelter er die Steine mit den eigenen Händen, er baute auch am Giebel des Alten Rathauses in Hannover und am Bahlsen-Gebäude mit. Derweil packte Ehefrau Maria am Fließband Dosen zusammen – „20.000 in einer Stunde“, sagt sie. Was sie verbindet, sind sicher auch die vielen gemeinsamen Reisen nach Malta, Zypern, Mallorca, Teneriffa und Jerusalem. „Und die Fahrten mit dem alten Käfer nach Österreich“, sagt der rüstige 89-Jährige, der kurze Strecken immer noch mit dem Fahrrad zurücklegt. In der katholischen Kirche St. Maria Regina wird die Ehe am Sonntag, 27. Mai erneut unter Gottes Segen gestellt. Für die nächsten Jahre.

Von Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Blumenladen in Berenbostel hat seit einigen Wochen tierische Mitbewohner: Im Korb eines Fahrrads, das zur Dekoration dient, zieht ein Amselpaar sein Jungtier groß.

18.05.2018

Eine Zwölfjährige ist am Montag bei einem Unfall in Berenbostel schwer verletzt worden. Als das Mädchen die Straße überqueren wollte, wurde es vom Opel eines 79-Jährigen erfasst. 

15.05.2018

Am Neubau des Amazon-Sortierzentrums an der Burgstraße in Garbsen haben Vertreter der beteiligten Unternehmen am Montagnachmittag Richtfest gefeiert. Das Gebäude soll im September fertig sein.

17.05.2018