Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mutmaßlicher Brandstifter nun doch in Haft
Umland Garbsen Nachrichten Mutmaßlicher Brandstifter nun doch in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 21.05.2017
Polizei und Staatsanwaltschaft prüfen, ob der 33-Jährige auch für den Brand am Gelände des TSV Havelse verantwortlich ist. Quelle: Gerko Naumann
Anzeige
Auf der Horst/Marienwerder

In dem hannoverschen Stadtteil hatte der Täter einen Türkranz angezündet. Die 87-jährige Bewohnerin des Hauses am Westermannweg schlief zu der Zeit. In diesem Fall geht die Polizei von einer versuchten schweren Brandstiftung aus. Deshalb beantragte die Staatsanwaltschaft Hannover am Freitag, den Garbsener in Untersuchungshaft zu nehmen. Diesem Antrag stimmte ein Haftrichter am Sonnabend zu. Seitdem sitzt der Garbsener im Gefängnis. Weitere Ermittlungen sollen klären, ob er für weitere Brände in den Garbsener Stadtteilen Auf der Horst und Havelse verantwortlich ist.

Zunächst war der 33-Jährige nicht in Haft gekommen, weil nach Angaben der Polizei keine ausreichenden Gründe vorlagen. Der Mann war am Mittwoch, 17. Mai, im Stadtteil Auf der Horst vorläufig festgenommen worden. Dort war er nach einem Containerbrand an der VHS aufgefallen, weil er zur Tatzeit der einzige Passant weit und breit war. Während der Vernehmung gab er zu, das Feuer gelegt zu haben.

Von Gerko Naumann

Perfektes Wetter, Musik und rund 400 gut gelaunte Gäste - am Sonntag eröffnete die Lisa Lystam Family Band die Konzertreihe Bluesmatinee. Bis Sonntag, 2. Juli, stehen noch sechs weitere Konzerte an. Die schwedischen Newcomer um Sängerin Lisa Lystam brachten die Zuschauer zum Tanzen.

24.05.2017

Mit einem großen Jubliäums-Schützenfest feiert Germania Heitlingen 125 Jahre Vereinsgeschichte. Neben den regulären Titeln und Preisen legten die Germanen in diesen Jahr auch um die Jubiläumsscheibe an. Bei der Jubiläumsfeier am Sonnabend musste der Gewinner seinen Preis gleich wieder abgeben.

24.05.2017
Nachrichten Unser Veranstaltungstipp - Entspannung wie im Mittelalter

Schon im Mittelalter waren Klöster ein Rückzugsort. Menschen suchen in ihnen nach Stille, Einkehr und Zeit für sich und ihren Glauben - auch heute. Eine Veranstaltungsreihe im Kloster Marienwerder, macht sich diese besondere Atmosphäre zu nutze und kombiniert Musik mit Lyrik.

24.05.2017
Anzeige