Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schüler engagieren sich seit 10 Jahren
Umland Garbsen Nachrichten Schüler engagieren sich seit 10 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 09.06.2018
Projektleiter Bülent Kis gratuliert Yasin Hense zu seinem Zertifikat. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Garbsen-Mitte

Das Projekt Sozial macht stark (SmS) der früheren Georg-Elser-Hauptschule und heutigen Oberschule Berenbostel besteht seit zehn Jahren. Zum zehnten Mal haben Schüler des siebten Jahrgangs ihre Zertifikate für soziales Engagement bekommen. Das haben Schüler und Eltern, Lehrer, Vertreter der Stadt und der beteiligten Einrichtungen am Dienstagabend mit einer großen Party auf dem Platz vor dem Südeingang des Rathauses gefeiert.

Partystimmung vorm Rathaus: Das Projekt Sozial macht stark (SmS) der Oberschule Berenbostel besteht zehn Jahre. Daher erhielten die Schüler ihre Zertifikate nicht in der Schule, sondern vor der Bühne.

Schüler engagieren sich 40 Stunden in sozialen Einrichtungen

„Ihr seid tolle Botschafter der Oberschule“, rief Schulleiter Axel Dettmer den Schülern zu. Das Konzept von SmS sieht vor, dass Schüler aus den siebten Klassen sich für mindestens 40 Stunden in einer sozialen Einrichtung engagieren, um soziales und ehrenamtliches Engagement kennenzulernen. Ihren Einsatz haben die Schüler zum Beispiel beim Naturschutz, in Kindergärten, bei der Tafel und in Kirchengemeinden geleistet. Das Projekt ist auch Teil des Lehrplans.

Projekt hat hohen Stellenwert an der Oberschule

Es sei auch wichtig für das soziale Leben der Stadt, sagte Bürgermeister Christian Grahl. „Ihr könnt auch für die Zukunft vieles mitnehmen. Vielleicht führt der Einsatz zu einer Ausbildung oder ihr gewinnt Freude am Ehrenamt“, sagte er. Das Projekt stehe für ihn auch für Schulqualität. „Mensch sein muss man auch lernen, daher hat das Projekt einen hohen Stellenwert an unserer Schule“, betonte Schulleiter Dettmer.

Freiwilligenagentur wirbt soziale Einrichtungen ein

Die Idee zu SmS entstand 2008 in einer Steuerungsgruppe. Diese bestand aus Karin Schleiermacher und Claudia Gerke von der Freiwilligenagentur der Stadt Garbsen, Lehrer Bülent Kis, Adalbert Mauerhof, Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Niedersachsen und Mitarbeitern der Awo Region Hannover. Der damalige Schulleiter der Georg-Elser-Schule, Manfred Metge, gab grünes Licht. Die Freiwilligenagentur wirbt die sozialen Einrichtungen ein, die Schule bereitet die Teilnehmer vor. Bei der Engagementsbörse der Schule lernen sich beide Seiten kennen.

Projekt ist mit zwei Preisen ausgezeichnet

Im Jahr 2009 erhielt das Projekt den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement. Der damalige Ministerpräsident Christian Wulff übergab die Urkunde in einer feierlichen Veranstaltung an die Koordinatoren. Im selben Jahr erhielt SmS den Pro Regio Preis von Eon.avacon. Zum zehnten Mal dabei waren in diesem Jahr das Haus der Ruhe, der Nabu Garbsen, die Ilmasi-Schule, das Jugendrotkreuz Horst und der Spielkreis der Kirchengemeinde Alt-Garbsen.

Einige Schüler engagieren sich über das geforderte Maß hinaus

Folgende Schüler haben sich über das geforderte Maß hinaus engagiert und haben dafür die Note Eins erhalten: Celine Abdel-Wahed und Yasin Hense (Kirchengemeinde Willehadi), Annalena Grohmann und Michelle Ramos (Nabu), Chenoa Haase und Elias Hense (Ratsschule), Daniel Kaemmerer (DRK Kita Farbenfroh) und Liliann Saade (Neuland).

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit rund 261.600 Ausleihen hat die Stadtbibliothek in Garbsen das Rekordergebnis von 2016 knapp verpasst. Dafür steigt die Zahl der Online-Ausleihen rasant an.

09.06.2018

Zum Auftakt der Blues Time am Sonntag, 10. Juni, ab 11 Uhr spielt die Gruppe Salt. Vier Fotokünstler haben dazu im Rathaus eine Ausstellung gestaltet, die Aufnahmen aus früheren Blues-Konzerten zeigt.

09.06.2018

Pastorin Rieke Zeller will Nachfolgerin von Pastorin Susanne Sander werden, die Schloß Ricklingen verlässt. Der Aufstellungsgottesdienst ist am Sonntag, 10. Juni, um 17 Uhr.

09.06.2018
Anzeige