Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Spring's Singers geben Konzert im Kloster
Umland Garbsen Nachrichten Spring's Singers geben Konzert im Kloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.07.2017
Von Markus Holz
Die Spring's Singers sind am Freitag, 14. Juli, wieder zu Gast in der  Klosterkirche Marienwerder. Quelle: Archiv / Nadine Hunkert
Anzeige
Marienwerder

Die Reihe "Musik für Spaziergänger" in der Klosterkirche Marienwerder hat eigentlich ihren festen Platz an Sonntagen um 17 Uhr. Ausnahmsweise hat die Gemeinde dieses Konzert auf den Freitag gelegt. Es wird, so viel ist sicher, ein besonderes Konzert. Weltliche und geistliche Chormusik, mal im A-cappella-Stil, mal dezent begleitet von Instrumenten,  präsentiert von erfahrenen Hobbysängern.

100 bis 150 Gäste sind den Spring's Singers jedes Mal sicher. Das Ensemble aus etwa 14 Sängern hat sich in all den Jahren und nach vielen Konzerten einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Sie beherrschen eindrucksvoll die alte Form des Kunstgesanges wie kaum eine andere Formation in der Region.

Das Ensemble traf sich seit der Gründung immer wieder zu einem Probenwochenende vor den Konzerten in Springe. Daher der Name Spring's Singers. Seit 25 Jahren geben die Sänger in wechselnden Besetzungen – fast alle sind studierte Musiker – ihr Gastspiel in Marienwerder. Immer geht ein intensives Probenwochenende voraus. Die Klosterkirche gibt ihnen einen akustisch perfekten Rahmen. Der Raum unter dem großen Leuchter lässt besonders die leisen Passagen brillant wirken.

Nun bitten die Spring’s Singers um Martin Lüssenhop und Bernhard Schencke erneut in die Klosterkirche Marienwerder. Womit sie ihr Publikum konkret unterhalten werden, haben sie nicht bekannt gegeben, auch nicht, wie viele Sänger dieses Mal anreisen. Sicher dürfte aber sein: Sie haben wieder eine Überraschung im Gepäck. So wie 2016, als sie eindrucksvoll Volkslieder aus europäischen Nachbarländern auf Finnisch, Norwegisch, Englisch und Spanisch präsentierten - als Statement für Europa.

Info: Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für das Ensemble  wird gebeten. Die Adresse der Klosterkirche lautet Quantelholz 62, in Hannover-Marienwerder.

Wer war eigentlich James Krüss? Und welche Verdienste haben Wilhelm Langrehr und Heinz Priebe, dass Stadien und Sporthallen nach ihnen benannt wurden? Manche Namenspatrone von Kirchen, Schulen und anderen Gebäuden sind der Öffentlichkeit kaum noch bekannt. Die kleine Sommerserie der Lokalredaktion Garbsen will Gedächtnishilfe leisten. Heute: James Krüss.

Anke Lütjens 14.07.2017

Garbsen beteiligt sich auch in diesem Jahr am Entenrennen des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellenspender-Registers (NKR) beim Maschseefest. Und zwar am Haifischrennen der Bürgermeister, das seit 2015 das Wettschwimmen der 5000 kleinen Plastikenten ergänzt.

Anke Lütjens 13.07.2017

Aufgrund von Baustellen im Garbsener Stadtgebiet müssen Anwohner seit Montag Umwege in Kauf nehmen. Im Stadtteil Auf der Horst hat der zweite Bauabschnitt der Sanierung der Straße Breite Riede begonnen. In Berenbostel wird der Dorfplatz erneuert - Umleitungen sind in beiden Fällen ausgeschildert.

13.07.2017
Anzeige