Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Die Stadt sucht noch Jugendschöffen

Garbsen Die Stadt sucht noch Jugendschöffen

Die Stadt Garbsen sucht noch Jugendschöffen. Sie werden für eine Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Bis zum 5. März sind Anmeldungen möglich. Die Bewerber müssen mindesten 25 Jahre alt sein.

Voriger Artikel
Das sind Garbsens lustigste Hunde
Nächster Artikel
So sollen Garbsener Schüler die Umwelt schützen

Die Schöffen müssen mindestens 25 Jahre alt sein.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Garbsen.   Die Stadt Garbsen weist noch einmal darauf hin, dass die Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 dieses Jahr neu zu wählen sind. Gesucht werde je sieben Frauen und Männer, die am Amtsgericht Neustadt am Rübenberge und am Landgericht Hannover als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen möchten. Das Jugendschöffengericht ist ein Jugendgericht, dass über Straftaten von Jugendlichen und Heranwachsenden entscheidet.

Mindestalter von 25 Jahren

Interessierte zwischen 25 und 69 Jahren, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und in der Jugenderziehung Erfahrung haben, können bis zum 5. März ihre Bewerbung im Ordnungsamt der Stadt Garbsen abgeben.  Eine Darstellung über die Aufgaben und der Bewerbungsbogen sind auf  www.garbsen.de und  www.schoeffen.de zu finden. Für Rückfragen steht Björn Nalenz, Telefon (0 51 31) 70 72 47, Rede und Antwort.

Von Linda Tonn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Lebensart-Garbsen

Viele interessante Informationen, Adressen und Unternehmen aus Hannovers Nachbarort finden Sie im innovativen Netzwerk "Lebensart Garbsen". mehr